V8Wankers
V8Wankers

Interview

So oft kommt es garantiert nicht vor, dass man als Frankfurter Junge die Gelegenheit hat, eine Offenbacher Band zu interviewen, die einem auch noch gefällt. Im Falle der Auto-Prolls von den V8Wankers machte ich aber mal eine Ausnahme und bastelte ihnen ein paar Fragen per e-Mail zusammen. Natürlich kam dabei sowohl ihr gelungenes Zweitwerk "Automotive Rampage", als auch die bekannte Rivalität Frankfurt – Offenbach zur Sprache.

V8WankersHi Leute! Was geht in Offenbach?

Was soll in Offenbach schon gehen!? ;-))

Euer zweites Album „Automotive Rampage“ ist draußen. Wieviel Schweiß, Rotz, Bier und Benzin steckt denn drin?

Wir haben auch bei der zweiten Scheibe wieder alles zum Besten gegeben, was wir hatten, also schnellstmöglich mit allen vorhandenen Songs den Nachfolger eingeprügelt.

Was habt ihr im Vergleich zum Erstling „Blown Action Rock“ verändert?

Die größte Änderung in musikalischer Hinsicht ist unser neuer Mann an der Gitarre, Schmuddel.
Er hat beim Songwriting von Anfang an mitgewirkt und so mehrere Midtempo-Stücke in die Band eingebracht. Auch sein Einsatz des Wah-Wah-Effektes unterstützt unsere bolivianische Gitarreneruption Vulcanus bestens. Das Schlagzeug hat bei „Automotive Rampage“ Rocking Reject eingespielt, den einige noch von den Stagebottles oder Frantic Flintstones kennen dürften.
Ansonsten hat unser Labelwechsel von Element zu Rude zu verstärkter Medienpräsenz geführt. Von mir aus kann’s so weitergehen.

Wie kam es überhaupt zu den V8Wankers? Ihr seid aus einem Nebenprojekt einer anderen Band hervorgegangen, oder?

Jein! Drei von uns waren früher bei der Offenbacher Thrash Combo LORE beschäftigt. Hier in OF-City waren wir die Local Heroes, kamen aber sonst nicht weiter voran. Eines Tages wollte ein gewisser Produzent die Sache in die Hand nehmen und uns ganz groß rausbringen. Darauf warten wir heute noch! Es wurden immer wieder Studiotermine verschoben und nicht eingehalten, so dass wir nebenbei ein paar andere Sachen ausprobierten. So entstanden die V8W. Als wir dann gleich unseren ersten Gig vor Skew Siskin spielten und den zweiten vor Rose Tattoo, war schnell klar dass die Wankers die neue Nummer eins sein würden.

Und warum V8Wankers? „Wanker“ ist, soweit ich weiß, ein Begriff aus der Hip-Hop-Szene? Passt nicht wirklich, oder?

Da liegst du nicht ganz richtig! Wankers (also Wichser) ist in den Staaten so ziemlich die übelste Beleidigung, die man so ablassen kann. Mag sein, dass die Hip-Hopper das aufgenommen haben, aber auch jede andere Szene bedient sich dieses Begriffs. Für uns stellt er sozusagen unseren Schutzwall dar. Mann kann uns nicht mehr an den Karren fahren oder anpissen. Wir sind eh schon Wichser!!!

Ihr werdet öfters als „Auto-Assos“ betitelt. Ist das nur Fassade oder seid ihr wirklich der Inbegriff der PS-Prolls?

Da sind wir dann auch gleich beim Thema. Wir haben sozusagen aus der Not eine Tugend gemacht! Klar sind wir Auto-Assos und stehen auf fette V8-Schlitten, aber die Definition der Prolls kommt immer gerne und sehr vorschnell aus der autonomen Weltverbesserer-Ecke. Da wirst du nur anhand eines Songtitels sofort zerrissen. Da gießen wir doch gerne noch mehr Öl ins Feuer!

Mal Hand aufs Herz, wie viele Punkte habt ihr als Band zusammen in Flensburg?

No comment! 🙂

Was macht für euch die Faszination Auto aus?

Diese grenzenlose Dekadenz eines fatal übermotorisierten Amischlittens. Da kann man schön politisch unkorrekt sein. Wenn das, gerade heutzutage, kein Rock n‘ Roll ist???

Gibt es da einen ganz bestimmten Autotyp, auf den ihr abfahrt, oder ist das egal? Hauptsache laut und schnell?

Wie viele Ami-Fans stehen wir hauptsächlich auf Muscle Cars der Mittsechziger bis Anfang Siebziger.
Da wurden nun mal die brutalsten Maschinen verbaut. Aber mattschwarze Fullsize-Kisten sind auch unser Fall.

Was haltet ihr von solchen Veranstaltungen wie VW/Audi- oder Opel-Treffen? Eure Musik dürfte doch dort eigentlich ziemlich beliebt sein, oder?

Nicht unbedingt. Schätze, da herrschen eigene Gesetzte. Würde mich aber trotzdem freuen, wenn wir da ankommen. Raggare ist Raggare!! (Autoproll auf Schwedisch)

Und wie sieht es mit einem Event wie Wacken aus? Ihr spielt dieses Jahr dort. Was für Erwartungen habt ihr?

In erster Linie, Spaß zu haben. Wir spielen ja „nur“ auf der Wet Stage, also im Zelt. Werden aber versuchen so viele Leute wie möglich zu erreichen! Vielleicht spielen wir ja dann im nächsten Jahr auf einer der größeren Bühnen. Wir freuen uns aber auch darauf, Slayer oder die Sisters dort live zu erleben.

Kommen wir mal auf eure Musik zu sprechen. Inwieweit sind schwedische Rotzrockkapellen wie Gluecifer oder The Hellacopters ein Einfluss für euch?

Fast gar nicht. Diese Bands entfernen sich ja momentan alle wieder vom Rock n Roll. Für uns sind hauptsächlich die alten Schweinerocker wie Motörhead oder Rose Tattoo relevant. Mit beiden hatten wir ja schon die Ehre zu spielen. Auch mit Gluecifer, aber das ist kein Vergleich! AC/DC fehlt uns natürlich noch in der Sammlung! Wir werden aber in Zukunft auch ein paar Einflüsse von frühen Mötley Crue- oder Zodiac Mindwarp-Sachen an uns ran lassen!

Wie ist es eurer Meinung nach um die Zukunft des Schweinerock bestellt? Eben genannte schwedische Bands nehmen eine Auszeit, Turbonegro sind zwar wieder da, aber nicht ganz so stark wie früher und in Deutschland ist mit Ausnahme von euch ziemlich tote Hose. Haltet ihr die Fahne des Rotzrock um jeden Preis hoch?

Wir werden weitermachen wie bisher! Wie schon gesagt, unterliegen wir nicht dem Mode-Rock n‘ Roll.
Wir errechnen uns damit auch keine riesigen kommerziellen Erfolge. Wir wollen einfach in Würde alt werden und dabei zeitlosen Rock spielen. Der Rest kann kommen und gehen, wie er mag.

Apropos Rotzrock-Attitüde und so: Gibt es bei euch eigentlich einen Text, in dem es nicht um Autos, Benzin, Frauen und Alk geht?

Klar, auf beiden Alben sind immer wieder Songs darunter die etwas tiefer gehen, man muss sich nur die Mühe machen sie zu finden. Tipp für „Automotive Rampage“: „In Spades“. Ich habe mein halbes Musikerleben ernsthafte Texte geschrieben und werde es auch bei gegebener Zeit wieder tun. Im Moment ist mir aber eher nach simpler Partymucke zumute. Die meisten Kids verstehen noch nicht, dass man irgendwann immer in solch eine Phase kommt. Man kann nicht sein Leben lang nur kritisieren, da dreht man irgendwann durch.

Kommen wir zum Schluss noch auf ein Thema, dass mich, der ich eher ein Frankfurter bin, ganz besonders interessiert: Wie steht ihr zur Rivalität Offenbach – Frankfurt? Ist sie in eurem Blut…ähm…Benzin verankert?

Das ist mittlerweile kein Thema mehr für mich, da gerade in Frankfurt der größte Teil unserer Freunde und Fans wohnt. Auf unserem Debüt hatten wir noch den Song „OF-City The Place To Be“, der zeigen soll, dass man nie seine Herkunft verleugnen darf, wie es viele Möchtegern-Bands aus Frankfurt nur allzu oft getan haben. Wir kommen nun mal aus Offenbach, that’s it!

Dann würde ich gerne mal eure Meinung zu folgenden Themen hören: Böhse Onkelz?

Von der Kontroversität, sind wir sozusagen die Offenbacher Onkelz des Rock n Roll. An uns scheiden sich ebenso die Gemüter. Politik spielt bei uns jedoch keine Rolle. Wir hatten schon mal zu Lore-Zeiten auf der German Bike Week für die Onkelz eröffnet und hatten auch vor kurzem das Angebot mit V8W die Clubtour mit ihnen zu spielen. Hätte es Geld gegeben, hätten wir das vielleicht auch gemacht.

Ebbelwoi-Express?

Bin ich noch nie mitgefahren. Wir sind auch eher die Beer Drinkers!!

Hanauer Landstraße?

Dort sollen ab und zu illegale Rennen stattfinden, aber eher für die 3er BMW-Liga. Ansonsten fallen mir da nur Mainstream-Clubs wie King Kamea usw. ein.

Eintracht Frankfurt?

Über was soll man sich sonst aufregen?! 🙂

Kickers Offenbach?

Über die muss man sich auch dauernd aufregen! 🙂

Apropos OFC – SGE: Wie geht das das Derby in der ersten Runde des DFB-Pokals aus?

2:1 für Rot/Weiß! (also für die Kickers! Man nehme den Mund nicht zu voll! 🙂 Anm. d Verf.)

Und wie viele Verletzte wird es geben, wenn die Fangruppierungen aufeinandertreffen?

Keine! Das wird doch alles nur heißer gekocht als gegessen. Die meisten Hools kennen sich doch untereinander. Der Rest sind Kids.

In diesem Sinne wünsche ich euch, obwohl ich Frankfurter bin :-), alles Gute für die Zukunft und bedanke mich für das Beantworten meiner Fragen. Die letzten Worte gehören euch!

Keep world wide wankin‘!!!!! www.v8wankers.com

Galerie mit 15 Bildern: V8 Wankers - Blood Brothers European Tour 2018
23.07.2003

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33390 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare