Architects
Holy Hell-Tour 2019 live in Berlin

Konzertbericht

Billing: Architects, Beartooth und Polaris
Konzert vom 05.02.2019 | Verti Music Hall, Berlin

ARCHITECTS sind wieder in der Stadt! Etwas mehr als ein Jahr zuvor spielten sie vor vollem Haus in der Columbiahalle, 2019 geht es in die neue und größere Verti Music Hall. „Ausverkauft“ prangt heute weder auf Facebook noch am Schild über dem Einlass. Im Gegenteil, von den VIP-Tickets für um die 70€ mit Sitzplatz im Oberrang der kleinen Schwester der Mercedes Benz Arena, wollten nur vereinzelte Fans etwas wissen. Auch im großen Bereich vor der Bühne sind den gesamten Abend über genügend Lücken zu finden – unter der Woche in Berlin ist halt schwierig.

POLARIS

Galerie mit 18 Bildern: Polaris - Holy Hell Tour 2019 in Berlin

Das merken auch POLARIS, die als Opener etwas verloren in der großen Halle wirken. Ihr letztes Album „The Mortal Coil“ hat sich erfrischend aus dem Metalcore-Einheitsbrei hervorgehoben, am heutigen Abend ist von der Energie allerdings nur bedingt etwas zu merken. Eine dezente Lichtshow und ein etwas verwaschener Sound kommen den Australiern bei aller Mühe nicht zu Gute. Aber irgendwas fehlt, und das trotz Bewegung in den ersten zwei Reihen samt dem ersten kleinen Pit. Es dauert aber bis zum Headliner, bis sich die Frage klären lässt, warum der Auftakt an diesem Abend eher bescheiden als begeisternd verläuft.

BEARTOOTH

Galerie mit 20 Bildern: Beartooth - Holy Hell Tour 2019 in Berlin

BEARTOOTH haben immerhin eine deutlich größere Fanschar im Publikum, aber mit ähnlichen Schwierigkeiten wie POLARIS zu kämpfen. Nach wie vor ist der Sound nicht optimal, doch die US-Amerikaner machen das Beste aus der Situation. Die Interaktion mit dem Publikum stimmt, die Bühnenpräsenz ebenso, und so fängt es langsam an zu köcheln. „Body Bag“, „In Between“ oder der Titelsong vom aktuellen Album „Disease“ heizen die Stimmung mächtig an. Noch dazu ist Fronter Caleb Shomo voller Energie, rennt und springt über die Bühne, animiert zum Mitsingen und strahlt dabei Spaß an der Sache aus. Der Funke springt über, und so bildet sich gar ein erster Circle Pit. Guter BEARTOOTH-Auftritt!

Seiten in diesem Artikel

12
24.03.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31029 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Architects, Beartooth und Polaris auf Tour

28.06. - 30.06.19metal.de präsentiertFull Force Festival 2019 (Festival)Parkway Drive, Arch Enemy, Limp Bizkit, Behemoth, Flogging Molly, Lamb Of God, Amorphis, Beartooth, Cannibal Corpse, Kadavar, Knorkator, Our Last Night, Sick Of It All, Terror, The Amity Affliction, Zeal & Ardor, Alcest, Animals As Leaders, Annisokay, Any Given Day, At The Gates, Bad Omens, Batushka, Billybio, Black Peaks, Bleeding Through, Bury Tomorrow, Cane Hill, Carach Angren, Crystal Lake, Harakiri For The Sky, Harms Way, Ignite, Infected Rain, Jinjer, Landmvrks, Malevolence, Mambo Kurt, Mantar, Massendefekt, Municipal Waste, Orange Goblin, Polaris, Power Trip, Sondaschule, Tesseract, The Ocean, Turnstile, Walking Dead On Broadway, While She Sleeps, Whitechapel, Wolfheart, Amenra, To The Rats And Wolves, Ultha, Napalm Death, Gutalax, Crowbar, Perturbator, Smoke Blow und Drug ChurchFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare