Angel Witch
veröffentlichen "Angel of Light" im November

News

Die alteingesessenen NWOBHM-Recken ANGEL WITCH werden am 1. November über Metal Blade Records ihr neues Album „Angel of Light“ veröffentlichen. Seit dem selbstbetiteltem Debüt im Jahre 1980 (!), welches einen gewissen Kult-Status im Untergrund aufweist, haben ANGEL WITCH bis zum Jahr 1986 das letzte Album „Frontal Assault“ veröffentlicht und danach mehr oder weniger den Hammer fallen gelassen.

Im Jahre 2000 ging es langsam wieder zusammen und das hoch gelobte „Comeback“-Album „As Above, So Below“ kam 2012 heraus. Seitdem gab es sieben Jahre nur sporadische Liveaktivitäten.

ANGEL WITCH lassen 2019 verlauten:

„Es ist schwer zu glauben, dass es schon beinahe eine Dekade her ist seitdem wir das letzte Album aufgenommen haben und für uns ist es sehr aufregend ein neues Album abgeschlossen zu haben, welches die Passion und Chemie des neuen Line-Ups der letzten zweieinhalb Jahre so gut reflektiert.“

Die neue Scheibe wurde im Stationhouse in Leeds produziert mit James Atkinson. Unten kann schon der neue Song „Don’t turn your Back“ gehört werden.

ANGEL WITCH sind:

Jimmy Martin (Rhythmusgitarre)

Kevin Heybourne (Vocals, Leadgitarre)

Will Palmer (Bass)

Fredrik Jansson Punkka (Drums)

 

Tracklist:

01. Don’t Turn Your Back
02. Death From Andromeda
03. We Are Damned
04. The Night Is Calling
05. Condemned
06. Window Of Despair
07. I Am Infamy
08. Angel Of Light

 

 

Galerie mit 6 Bildern: Angel Witch live in Berlin
Quelle: Metal Blade Records
30.08.2019

"Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann." - Wau Holland -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31452 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare