Gorerotted
Im Studio + exklusiver Gig!

News

Im Laufe des Februars 2005 werden GOREROTTED das Aexxys-Art Studio in München unsicher machen, um ihr drittes Album „A New Dawn For The Dead“ einzuprügeln. Es ist das erste Mal, dass GOREROTTED ihr alteingesessenes Studio verlassen, um mit ihrem langjährigen Live-Sound-Engineer Markus Roedl am neuen Material gemeinsam zu arbeiten. Der Albumtitel „A New Dawn For The Dead“ hat neben der augenscheinlichen Referenz an den klassischen Horrorfilm noch eine unterschwellige Message: This is a „new dawn“ for GOREROTTED. Geschrumpft zum Quintett (Zweitsänger Mr Gore ist vor kurzem ausgestiegen), erweitern GOREROTTED auf einmal ihr musikalisches Fundament, um eine wesentlich dunklere, technischere und quälendere Platte zu erschaffen. Die Texte bewegen sich in die gleiche Richtung und befassen sich mit Themen, die von Mord über Voodoo bis hin zu psychotischer Gewalt und Drogenmissbrauch reichen.

Sänger Ben Goreskin weiß dazu folgendes zu sagen: „Ich kann mit reinem Gewissen behaupten, dass ich noch nie zuvor vor einem Album so aufgeregt war. Ein neues Kapitel in der Geschichte von GOREROTTED beginnt. Unser Sound hat einen natürlichen Entwicklungsprozess durchlaufen, aber wir haben auch eine Menge Ideen, die auf dem klassischen GOREROTTED-Sound basieren. Viele Leute werden überrascht sein, aber nicht auf die ‚How-the-fuck-can-these-cocks-STILL-be-allowed-anywhere-near-a-studio!?‘-Weise. Sie werden es einfach mögen. Sehr sogar.“

Das Artwork von „A New Dawn For The Dead“ wird Mick Kenny (ANAAL NATHRAKH, MISTRESS, NAPALM DEATH) entwerfen.

GOREROTTED werden sich neben dem Studioaufenthalt noch Zeit für eine einzelne Show für ihre deutschen Fans nehmen, die an besagtem Abend die Chance haben werden, ein paar neue Tracks zu hören, bevor es irgendjemand anders tut. Die Tickets für diesen Gig werden limitiert sein.

12.02.2005 Alte Mälzerei, Regensburg, Germany

„A New Dawn For The Dead“ erscheint im Juni 2005 via Metal Blade Records. Um das Album zu promoten, werden GOREROTTED folgende Bühnen und Festivals zerlegen:

12th March 2005 – Sala Copernico Nova – Madrid – Spain
9th April – Hellfest -Poland
22nd – 24th April 2005 – STEEL WARRIORS‘ REBELLION VIII OPEN AIR – barroselas metalfest – Portugal 5
7th May 2005 – FUCK THE COMMERCE VIII – Germany
4th June – La Sfinge – Brescia – Italy
10th – 11th June 2005 – DEVIL DAYS OPEN AIR- Austria
18th June 2005 – THE DEATH FESTIVAL – The Underworld – London – UK
16th July – The Frontline – Gent – Belgium
30th – 31st July 2005 – STONEHENGE FESTIVAL OPEN AIR – Steenwijk – Holland
19th – 20th August 2005 – MOUNTAINS OF DEATH OPEN AIR- Switzerland

Quelle: Metal Blade
02.02.2005

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32611 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare