Hank Von Hell
am 19. November 2021 verstorben

News

Am Wochenende erreichte die Rock-Welt die traurige Nachricht, dass Hans-Erik „Hertis“ Dyvik Husby, besser bekannt als Hank von Helvete oder Hank von Hell, verstorben ist. Der einstige Frontmann von TURBONEGRO sei am 19. November 2021 gestorben, so heißt es von Seiten seines Managers Boye Nythum, der im Auftrag von Husbys Familie spreche. Über die Todesursache gibt es derzeit noch keine Informationen.

Hank von Hell stand den norwegischen Kult-Rockern TURBONEGRO ab 1993 voran, unter ihm veröffentlichten sie unter anderem das legendäre „Apocalypse Dudes“. Zwischenzeitlich aufgelöst unter Begründung von Husbys Heroinsucht, blieb er seinen Kollegen nach der Wiedervereinigung bis 2010 erhalten, ehe er sich aufmachte, um zunächst mit seiner neuen Band DOCTOR MIDNIGHT & THE MERCY CULT durchzustarten, nur um dann 2018 mit seinem Debüt „Egomania“ seine Solo-Karriere anzustoßen. Das folgende, 2020 erschienene „Dead“ schien geradewegs dort weiterzumachen, für ME AND THAT MAN hat er jüngst sogar einen Song beigetragen.

Wir drücken allen Angehörigen und Freunden unser aufrichtiges Mitgefühl aus.

Quelle: Turbonegro (Social Media), Der Spiegel
21.11.2021

Redakteur für Prog, Death, Grind, Industrial, Rock und albernen Blödsinn.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34173 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Hank Von Hell auf Tour

11.05.22metal.de präsentiertHank Von Hell - Tour 2022Hank Von Hell, Psychopunch und LütBastard Club, Osnabrück
13.05.22metal.de präsentiertHank Von Hell - Tour 2022Hank Von Hell, Psychopunch und LütKnust, Hamburg
14.05.22metal.de präsentiertHank Von Hell - Tour 2022Hank Von Hell, Psychopunch und LütClub Volta, Köln
Alle Konzerte von Hank Von Hell anzeigen »

3 Kommentare zu Hank Von Hell - am 19. November 2021 verstorben

  1. doktor von pain sagt:

    Echt schade, ich mochte Turbonegro mit Hank als Frontmann und auch dessen Soloalben. Aber ein wichtiger Hinweis sei gestattet: Sowohl Turbonegro als auch Hank von Helvete sind/waren aus Norwegen, nicht aus Schweden.

  2. Dominik Rothe sagt:

    Das ist natürlich korrekt und wurde soeben korrigiert. Danke für den Hinweis!

  3. Michael sagt:

    Ich entschuldige mich für diesen dummen Fehler.