Nile
kündigen neues Album an und veröffentlichen Titeltrack

News

Update 07.10.2019

Weitere Neuigkeiten zum neuen NILE-Album. Heute präsentiert die Band mit dem Titeltrack „Vile Nilotic Rites“ die zweite Single samt Lyricvideo.

Karl Sanders kommentiert das Video wie folgt:

„Es war eine spaßige Angelegenheit, diese verfluchte Nummer namens ‚Vile Nilotic Rites‘ zu schreiben und aufzunehmen. Nun, da wir das Stück auf Tour spielen, haben wir auch große Freude daran, es für unsere Fans live zu spielen. ‚Vile‘ ist ein recht eingängiger Track mit vielen Tempowechseln: Mal ist er brutal hart, mal groovt er unwiderstehlich in Midtempo-Gefilden, ehe der Hörer wieder rasanten Blastbeat-Attacken ausgesetzt wird. Außerdem bringt er eine gewisse schleichend böse Atmosphäre mit sich, ohne jedoch technische Details missen zu lassen, sodass er auf der Bühne wirklich verdammt viel Laune macht. Der Text gehört zu meinen Lieblingen auf dem Album, ebenso die dazugehörigen (exzellenten) Gesangsleistungen von Brian und Brad sowie Georges extrem brutale, aber auch geschmackvolle Schlagzeugarbeit. Da ‚Vile‘ einer der ersten Songs war, die wir für die neue Platte geschrieben hatten, konnten wir es wirklich kaum erwarten, ihn den Metal-Fans vorzustellen.“


Die Technical Death Metal-Ägyptologen NILE sind stolz, bekanntgeben zu können, dass ihr neuntes Studioalbum, das auf den Namen “Vile Nilotic Rites“ hört, am 01. November via Nuclear Blast auf den Markt kommen wird. Daraus stellt die Band heute in Form von ‚Long Shadows Of Dread‘ auch direkt die erste Single vor. Schaut euch hier das Lyricvideo an:

Mastermind Karl Sanders kommentiert: „Ich bin unglaublich froh, dass wir unseren Fans heute endlich die erste Single von “Vile Nilotic Rites“ vorstellen können. Sie ist gleichzeitig der Albumopener und ein Song, den wir auf jeden Fall zur Genüge auf unseren kommenden Touren durch Europa und die USA spielen werden. Wir haben uns dazu entschieden, ‚Long Shadows‘ als ersten Track auszukoppeln, weil er einfach jegliche Zweifel an “Vile Nilotic Rites“‘ kompromisslosem, brutalem, zerstörerischem Inhalt beseitigt. Zu guter Letzt möchte ich mich noch bei unseren Fans bedanken, die geduldig gewartet haben, während wir unermüdlich gearbeitet haben, um nun definitiv eine der besten NILE-Scheiben seit vielen Jahren präsentieren zu können.“

“Vile Nilotic Rites“ wurde von Karl Sanders in den Serpent Headed Studios in Greenville, South Carolina aufgenommen und produziert. Lediglich die Schlagzeugaufnahmen fanden unter Mithilfe von Jim Touras sowie George Dovolos in den Esoteron Music Studios (Athen, Griechenland) statt. Mark Lewis (MRL Studios) war für Mix und Mastering verantwortlich. Der bereits seit über zehn Jahren für die Band arbeitende Michał „Xaay“ Loranc hat einmal mehr das passende Artwork geschaffen.

“Vile Nilotic Rites“ – Tracklist:

01. Long Shadows Of Dread
02. Oxford Handbook Of Savage Genocidal Warfare
03. Vile Nilotic Rites
04. Seven Horns Of War
05. That Which Is Forbidden
06. Snake Pit Mating Frenzy
07. Revel In Their Suffering
08. Thus Sayeth The Parasites Of The Mind
09. Where Is The Wrathful Sky
10. The Imperishable Stars Are Sickened
11. We Are Cursed

Galerie mit 15 Bildern: Nile auf dem Summer Breeze Open Air 2017
Quelle: Nuclear Blast
07.10.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31626 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare