Oceans Of Slumber
besinnen sich auf den Ursprung

News

Ein Neubeginn für OCEANS OF SLUMBER? Könnte man meinen, so haben sie nun ihr viertes, selbstbetiteltes Studioalbum angekündigt, welches am 4. September bei Century Media erscheinen soll. Am heutigen Freitag ist mit ‚A Return To The Earth Below‘ die erste schleppende Single erschienen.

Sängerin Cammie Gilbert erklärt zu der Single: „Within ourselves, just as within our societies there are cycles that need to be broken. Cycles that hold us down, that tear us apart, that give us anguish. Sometimes without warning these cracks surface and they trigger a cascade of emotional vulnerabilities, emotional turmoil, even hopelessness. But at some point we must stop running. Stop running from the pain, stop running from the truth, stop running from ourselves. In the light of this self reflection is where we will find peace, both inwardly and outwardly. A Return To The Earth Below is about that journey. It is about the collision of the heart and mind in struggling to find that internal resolution. We feel that the timing of this single couldn’t be more appropriate, as we have all found ourselves at the crossroads of change.“

Tracklist:

1. Soundtrack To My Last Day
2. Pray For Fire
3. A Return To The Earth Below
4. Imperfect Divinity
5. The Adorned Fathomless Creation
6. To The Sea
7. The Colors of Grace
8. I Mourn These Yellow Leaves
9. September (Those Who Come Before)
10. Total Failure Apparatus (Bonus Track)
11. The Red Flower (Bonus Track)
12. Wolf Moon (Bonus Track)

OCEANS OF SLUMBER sind seit 2011 aktiv. Ihr Debüt „Aetherial“ haben sie in Eigenregie veröffentlicht. 2015 stieß Sängerin Cammie Gilbert zur Band und mit den Alben „Winter“ und „The Banished Heart“ haben sie den Durchbruch geschafft.

Galerie mit 12 Bildern: Oceans Of Slumber - Summer Breeze Open Air 2019
Quelle: Century Media
05.06.2020

Redakteur mit Vorliebe für Hard Rock, Heavy Metal und Thrash Metal

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33363 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

3 Kommentare zu Oceans Of Slumber - besinnen sich auf den Ursprung

  1. nili68 sagt:

    Muss ich noch öfter hören. Ist nicht schlecht, geht mir aber auch noch nicht so 100%ig rein. Die Sängerin ist natürlich super, wie immer. Gespant bin ich trotzdem..

  2. Watutinki sagt:

    Kann mich auch täuschen und es liegt an was anderem, aber mir ist da zu viel Hall im Sound, vor allem bei den Gitarren fehlt mir die „Direktheit“.
    Das Cover hat auf der einen Seite was, auf der anderen ist es wiederum zu kitschig. Vor allem das Band Logo ist nix – bitte neu machen.

    1. nili68 sagt:

      Gerade den nicht so „metalmäßigen“ und etwas verwaschenen, indirekten Gitarrensound finde ich gut. Haha, man kann’s halt nicht jedem recht machen.. lol