Once Human
veröffentlichen Machine Head-Cover "Davidian"

News

Die US-amerikanische Melodic Death Metal-Institution ONCE HUMAN hat eine Coverversion des MACHINE HEAD-Songs „Davidian“ aus deren Debütalbum „Burn My Eyes“ von 1994 aufgenommen.

Nun – kurz vor Release des Livealbums „Stage Of Evolution“ (VÖ: 28.09.18 via earMUSIC) – kann das brachiale Cover hier gehört werden:

ONCE HUMAN-Fronter Logan Mader war damals Gitarrist bei MACHINE HEAD und weiß folgendes über die Aufnahme zu berichten:

“Wir hatten viel Spaß während der Aufnahmen von unserem Davidian Cover. Für mich war es als Originalkünstler und Co-Autor des Songs aber auch eine sehr nostalgische Angelegenheit. Wir haben den Track auf unserem letzten Album veröffentlicht, jedoch nur als Bonus-Track für den japanischen Markt. Nachdem wir wirklich viele Nachrichten bekommen und Kommentare von Fans außerhalb von Japan gesehen haben, die den Song hören wollten, haben wir beschlossen ihn weltweit zu veröffentlichen, so dass ihn jeder streamen oder kaufen kann. Burn My Eyes ist gerade 24 Jahre alt geworden, aber das Album ist noch immer als ein denkwürdiges und einflussreiches Album in Erinnerung. Dies ist unser Tribut an eine großartig Band und einen zeitlosen Song.“

 

Quelle: earMUSIC
18.08.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30516 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Once Human - veröffentlichen Machine Head-Cover "Davidian"

  1. BlindeGardine sagt:

    Hmm also irgendwie hab ich von der Band noch nie was gehört, auch wenn ich sicherlich kein Melo Death Experte bin. Aber als „Melodic Death Metal-Institution“ sollte man doch schon einen gewissen Bekanntheitsgrad und mehr als zwei allgemein eher mittelmäßig bewertete Alben auf Lager haben, oder?
    Sorry, normalerweise würde ich nicht so an einem Beitrag rumnörgeln, aber bei der Formulierung war ich schon etwas verdutzt.

    Zum Cover: Naja, „Davidian“ ist halt ein guter Song und die Dame kann halbwegs Shouten, auch wenn sie teilweise etwas angestrengt klingt. Trotzdem hätte ich jetzt erwartet, dass Logan Mader sich vielleicht etwas mehr einfallen lässt als nur seinen eigenen Song nachzuspielen.