Sibiir
streamen Show aus Osloer Kirche

News

Spätestens seit ihrem überzeugenden Zweitling „Ropes“ gelten SIBIIR, die bereits im Vorprogramm von Genregrößen wie KVELERTAK oder ENSLAVED zu sehen waren, als absoluter Szenetipp. Mit ihrem brachialen Mix aus krachendem Black Metal der alten Schule und modernem, wütendem Hardcore Punk liefern die Norweger einen passenden Soundtrack für das noch junge, aber bereits äußerst turbulente Jahrtausend. Dabei hatten die fünf Jungs aus Oslo erst kürzlich Glück im Unglück: Den Großteil ihrer ersten Headline-Tour, die sie unter anderem auch nach München, Berlin und Hamburg führte, konnten die Skandinavier erfolgreich abschließen, ehe das Coronavirus Musikern und Fans gleichermaßen einen Strich durch die Rechnung machte.

Sorgen für beste Unterhaltung selbst während Corona: SIBIIR streamen am Freitag eine Show

Wie viele andere Bands vor ihnen, wollen auch SIBIIR die aktuelle Situation so gut es geht sinnvoll nutzen und haben daher eine Show organisiert, die ihr ganz problemlos von daheim aus streamen könnt. Am Freitag, dem 5. Juni, ist es soweit: Pünktlich um 22 Uhr unserer Zeit werden sich die Norweger aus der imposanten Kulturkirken Jakob, einem Hotspot der Osloer Kunst- und Musikszene, mit lauten Riffs und fiesen Blastbeats melden.

Den Stream könnt ihr ganz einfach über Facebook verfolgen. Mehr Infos dazu findet ihr auf der Seite der Veranstaltung.

Wer die Band zudem auch finanziell unterstützen möchte, kann aus Solidarität ein virtuelles Ticket für die Show erwerben oder einen kleinen Betrag spenden. Diese Möglichkeit besteht zum einen über Ticketmaster oder direkt über PayPal. Zudem wird es im offiziellen Shop der Band zu diesem Anlass schon bald ein spezielles T-Shirt geben, welches in Zusammenarbeit mit Trine Grimm Tattoo entstanden ist.

Galerie mit 14 Bildern: Hamburg Metal Dayz 2018 - Sibiir
Quelle: Sibiir, Facebook
02.06.2020

"What is this that stands before me?"

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32857 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Sibiir auf Tour

07.07. - 10.07.21metal.de präsentiertRockharz 2021 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, At The Gates, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Deserted Fear, Destruction, Eluveitie, Ektomorf, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Obscurity, Oomph!, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleashed, Unzucht und Unleash The ArchersFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
19.08. - 21.08.21Reload Festival 2021 (Festival)As I Lay Dying, Testament, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Perkele, Phil Campbell and the Bastard Sons, Smoke Blow, Terror, Die Kassierer, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Municipal Waste, Tankard, Darkest Hour, Bleed From Within, Pro-Pain, H2O, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Born From Pain, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls und ControversialReload Festival, Sulingen, Sulingen

Kommentare