Slipknot
Neue Single "The Chapeltown Rag"

News

„The Chapeltown Rag“ heißt die neue Single der modernen Metal-Helden SLIPKNOT, die seit heute auf alle gängigen Kanälen gehört werden kann.

Bereits im Oktober hatte Frontmann Corey Taylor angekündigt, dass neues Material aufgenommen wurde, das in diesem Monat veröffentlicht werden soll. Aktuell ist die Band noch mit der Knotfest Roadshow auf Tour. Die letzte Show in Los Angeles kann heute Nacht im Livestream verfolgt werden.

Klanglich sei der neue Song „klassisch Slipknot“, wie Taylor bestätigt. „Er kennt keine Gnade. Und er ist frenetisch. Inhaltlich geht es jedoch um die unterschiedlichen Formen von Manipulation, die erfolgen können, wenn soziale Medien auf die althergebrachten Medien treffen. Und die verschiedenen Arten, wie diese Manipulationen es darauf anlegen können, uns in verschiedene Richtungen zu ziehen, indem wir alle süchtig danach werden, was sehr, sehr gefährlich ist.“

„‘The Chapeltown Rag‘ entspricht einer Geisteshaltung, die auf Gegenliebe stoßen dürfte: sie lässt keinen Stein auf dem anderen“, fügt M. Shawn Crahan alias Clown hinzu.

Galerie mit 22 Bildern: Slipknot - We Are Not Your Kind World Tour 2020 in Berlin
Quelle: Oktober Promotion, 05.11.2021
05.11.2021

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34156 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Slipknot - Neue Single "The Chapeltown Rag"

  1. MetalGerhardt sagt:

    Song ist okay. Klingt so, wie man das von Slipknot gewohnt ist.
    Könnte eventuell ein Grower werden, aber das Bedürfnis der Repeat-Taste ist nicht zwangsläufig vorhanden 😉

  2. elLargo sagt:

    Sehe ich genauso, haut mich nicht vom Hocker aber könnte sich im Albumkontext gut einfügen. Wenn das neue Album ansatzweise so wird wie WANYK bin ich damit sehr zufrieden. Dass es mit Slipknot modern weiter geht sollte ja jedem klar sein, die S/T und IOWA Zeiten sind vorbei.