Streams Of Blood
haben das neue Album "Erløsung" online gestellt

News

Wie klingt ein Album, das es nur auf Platz 23 des Soundchecks geschafft hat, aber in der Review  8 Punkte absahnen konnte?
Hört selber rein, denn die bayrischen Black Metaller STREAMS OF BLOOD haben „Erløsung“ zur Veröffentlichung online gestellt.

„Erløsung“ ist am 30.10.2020 über das Label The Hidden Art erschienen.

Galerie mit 10 Bildern: Streams Of Blood - De Mortem Et Diabolum 2018
Quelle: Metal Promotions
01.11.2020

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32830 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Streams Of Blood auf Tour

11.12. - 12.12.20metal.de präsentiertDe Mortem Et Diabolum 2020 (Festival)Misþyrming, Sulphur Aeon, Winterfylleth, Cult Of Erinyes, Selvans, Schammasch, Horns Of Domination, Whoredome Rife, Skōhsla, Streams Of Blood, Membaris, Gaerea und Chaos InvocationORWOhaus, Berlin
09.12. - 11.12.21metal.de präsentiertDe Mortem Et Diabolum Vol. VII – 2021 (Festival)Misþyrming, Schammasch, Whoredome Rife, Sulphur Aeon, Winterfylleth, Gaerea, Drottinn, Medico Peste, Regarde Les Hommes Tomber, Membaris, Chaos Invocation, Streams Of Blood, Cult Of Erinyes, Skōhsla, Theotoxin, Selvans, Horns Of Domination und Praise The PlagueORWOhaus, Berlin

2 Kommentare zu Streams Of Blood - haben das neue Album "Erløsung" online gestellt

  1. Watutinki sagt:

    Hat schon was, äußerst gegabte Musiker. Das Cover und der old-school Ansatz passt aber finde ich nicht ganz zu dem, was zu hören ist.
    Ziemlich fett produziert, mit einem etwas „gleichförmig“ erkligenden Schlagzeug. Insgesamt klingt das Ganze auch etwas überladen.
    Wenn man es als moderners BM Album betrachtet und so etwas mag, kann man diese Argumente gerne Ad acta legen und wird sicherlich mindestens die 8 zucken. Bei dem Cover hatte ich nur etwas anderes erwartet, mehr Ursprüngliches, mehr Chaos und Aggressivität.

  2. Rodion sagt:

    Seh ich absolut genauso!