Abigail's Ghost - Selling Insincerity

Review

Die US-Amerikaner ABIGAIL’S GHOST versuchen sich an PORCUPINE TREE, ANATHEMA und ähnlich gelagerten Atmosphäre-Bands. „Selling Insincerity“ bietet einiges auf, um Leid, Traurigkeit, nicht allzu gute Stimmung und Anspruch gleichzeitig zu gewährleisten. Das funktioniert nicht immer so, wie es sich die Band vielleicht wünscht. Denn der Gesang von Joshua Theriot ist doch recht gewöhnungsbedürftig und trifft nicht immer den erhofften Ton und der seltsamen Stilmittel sind stellenweise einfach zuviele auf einmal im Einsatz.

Es gibt Gitarren („Sell Out“, „Cerulean Blue“ und „Mother May I“), viele Britpop-Anspielungen, transzendente Klänge und einige kleine Zwischenspiele. „Dead People’s Review“ wird von eigenartigstem Gesang getragen, die atmosphärischen Gitarrenparts lockern auf, jedoch sind Steven Wilson und PORCUPINE TREE, RUSH oder die Briten von ANATHEMA noch weit entfernt.

„Monochrome“ schwebt herein, Vibes flirren, der Gesang ist hier besser, der Chorus greift weit aus. Schlecht sind ABIGAIL’S GHOST nicht, allerdings fehlt noch ein Händchen für den griffigen Song, die überzeugende Hookline. „Seeping“ bleibt hängen wegen des traurigen Grundmotivs, das sich durch den Track zieht. Überhaupt gefallen mir die letzten Songs am besten, da stimmt die Balance, das ist die Zukunft für ABIGAIL’S GHOST.

24.11.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Selling Insincerity' von Abigail's Ghost mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Selling Insincerity" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33135 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare