Aurora Borealis - Mansons Of Eternity

Review

Derzeit ist es für eine neue Band schwierig, sich in dem sehr überfüllten Black- und Death-Metal-Underground zu etablieren; zu viele Veröffentlichungen, die teilweise nicht einmal das Tape wert sind, auf dem sie sich befinden, überfluten den Markt. Die 1994 gegründete Band AURORA BOREALIS, die eine gute Mischung aus den Riffs des Death-Metals und den Vocals des Black-Metals gefunden hat, gehört glücklicherweise nicht zu den überflüssigen Bands; ich persönlich halte sie sogar mit ihrem Konzept für eine sehr interessante Formation.

Die Musik ist größtenteils schnelles Death-Metal-Gebolze mit einem angenehmen Bass, durchsetzt von langsamen melodischen Passagen – das Ganze wird recht abwechlungsreich gestaltet und auch ein gelegentliches Grunzen gibt einigen Liedern erst den richtigen Kick. Im Grunde kann ich nicht allzuviel zu dieser Formation sagen, außer daß ich sie verdammt gut finde und jedem nur empfehlen kann, sich die CD von AURORA BOREALIS zu holen.

17.06.1997

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Mansons Of Eternity' von Aurora Borealis mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Mansons Of Eternity" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33778 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare