Kein Cover

Bad Machine - Motörfreakout

Review

Mit „Motörfreakout“ veröffentlichen BAD MACHINE nun den Nachfolger ihres 2002 erschienenen Debüts „Rip Your Heart“. Dabei wildern die Finnen in musikalischer Hinsicht großzügig jenseits der Grenze zum Nachbarstaat Schweden. Der dreckige Schweinerock erinnert an Größen wie PSYCHOPUNCH oder GLUECIFER. Desweiteren standen aber auch die V8 WANKERS und MOTÖRHEAD Pate für diese Scheibe. Kein Wunder also, dass sich BAD MACHINE bereits mit der Schreibweise des Albumtitels deutlich an Lemmy und seine Mannen anlehnen. Jede Menge Rock’n’Roll-Feeling vereinen sich mit ordentlichem Hard Rock-Riffing und einer ordentlichen Prise Punk. Wer dabei noch ernsthaft tiefsinnige Texte erwartet, befindet sich gehörig auf dem Holzweg. BAD MACHINE singen von schnellen Autos und der Freiheit der Straße. Die unwillkürliche Erinnerung an dröhnende Dieselmotoren, verbrannten Gummie und Feinstaub-geschwängerte Abgase verdeutlicht die Authenzität, mit der Masa, Ana, Make und Ade diesen Sound zelebrieren. Leider bleibt man musikalisch aber noch ein gutes Stück weit hinter den genannten Vorbildern zurück. Das brilliante Songwriting eines Lemmy Kilmister lässt sich eben nicht so leicht imitieren wie das klassische Rotzrock-Riffing. Großen Wiedererkennungswert besitzt keines der elf Stücke. Es fehlen interessante Hooklines, die die Lieder deutlicher voneinander abgrenzen und ihnen einen eigenen Charakter verleihen könnten. So hat man zwar durchaus brauchbare Songs verfasst, jedoch zeigen sich spätestens ab dem dritten Hördurchgang deutliche Verschleißerscheinungen. Die Zielgruppe dürfte sich damit auf alle Liebhaber der oben genannten Bands beschränken, die bereits alle Scheiben ihrer Lieblinge besitzen und dennoch nie genug von schnörkelloser und dreckiger Rockmusik bekommen können. Zu mehr als einer brauchbaren weil unaufdringlichen Hintergrundbeschallung taugt „Motörfreakout“ in meinen Augen aber nicht.

14.03.2006

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Motörfreakout' von Bad Machine mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Motörfreakout" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32833 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare