Black Light Burns - Cover Your Heart & The Anvil Pants Odyssey

Review

Nach der extradicken Special-Edition des „Cruel Melody“-Albums kommt nun der fette Nachschlag für alle Fans von BLACK LIGHT BURNS. Die amerikanischen Anhänger konnten ja schon ein bißchen neidisch sein, schließlich kam das Album in Europa zwar reichlich verspätet, dazu aber mit frischen Bonushäppchen auf den Markt.

Ein paar Monate später reicht die Band um Wes Borland nun ein weiteres CD/DVD-Package nach. „Cover Your Heart“ ist der Titel der CD, die Idee dazu entstand im Laufe der Zeit, als die Bandmitglieder einfach so ein paar Cover spielten und aufnahmen. Das gefiel ihnen so gut, dass es immer mehr wurden, bis man sich überlegte, diese Aufnahmen doch einfach an die Fans weiterzureichen.
Die Auswahl ist sehr vielfältig und deep-down-to-the-roots geraten: „Forkboy“ (LARD), „So Alive“ (LOVE AND ROCKETS), „Hungry Like The Wolf“ (DURAN DURAN), „Lucretia My Reflection“ (SISTERS OF MERCY), „Rid Of Me“ (PJ HARVEY), „The Art Of Self Defense“ (JESUS LIZARD), „On The Bound“ (FIONA APPLE), „I Am The Sun“ (SWANS), „Blood Red Head On Fire“ (BIGDUMBFACE) und „Search And Destroy“ (THE STOOGES) – wie man sieht, ein ganz schön bunter Strauß verschiedenster Bands.
Borland vermerkt hierzu: „It’s for people who are already familiar with the artists, but mostly people who are not. If you like our versions of these songs, there’s a great chance you’ll love theirs.“ Damit hat er in zweierlei Hinsicht recht. Die Auswahl dürfte gerade für die jüngeren Fans nahezu exotisch sein, doch egal ob man nun die Originale kennt oder nicht: So richtig umwerfend sind sie nicht. Meistens fehlt ihnen einfach der gewisse Kick, eine ganze Portion mehr Energie im Sound. Wenn die Cover also tatsächlich die Hörer dazu anregen, sich mal mit den Originalkünstlern zu beschäftigen, kann man dies nur begrüssen.

Zusätzlich zu den Coversongs befinden sich auf der CD noch sieben weitere Titel, die in den Aufnahmesessions zu „Cruel Melody“ entstanden sind: Instrumentalsongs, Experimente, aber am Ende auch nicht mehr als halbwegs interessantes Füllmaterial.

Die DVD klotzt dann nochmal richtig ran. Aus zahlreichen Videoaufnahmen von der Tour 2007 hat die Band den Film „Anvil Pants“ zusammengestellt, der einen Einblick in das bewegte Leben von BLACK LIGHT BURNS on the road geben soll. Hinzu kommen alle Videos, die bisher für einzelne Songs gedreht wurden, darunter „Mesopotamia“, „4 Walls“ und „Lie“, zu dem noch das Making-Of zu sehen ist.

„Cover Your Heart“ ist sozusagen eine B-Seite auf Albumlänge, und zusammen mit der DVD eine gelungene Ergänzung zum Album „Cruel Melody“ – aber eben nur in dieser Kombination, denn als alleine stehende Veröffentlichung wird hier für Nicht-Fans oder Neueinsteiger von BLACK LIGHT BURNS nicht viel reizvolles geboten.

Shopping

Black Light Burns - Cover Your Heart/The Anvil Pants Odyssey [CD + DVD]bei amazon3,26 €
23.09.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Cover Your Heart & The Anvil Pants Odyssey' von Black Light Burns mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Cover Your Heart & The Anvil Pants Odyssey" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Black Light Burns - Cover Your Heart/The Anvil Pants Odyssey [CD + DVD]bei amazon3,26 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34850 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare