Blackberry Smoke - You Hear Georgia

Review

Soundcheck Mai 2021# 13

Man kann sich nicht um eine gewisse Häme drücken, wenn es um die neuen Alben von Earache Records geht. Insbesondere dann, wenn es zwischen all den gesichtslosen Bands doch noch ein Pferd im Stall gibt, das über ein nicht zu unterschätzendes Renommee verfügt: BLACKBERRY SMOKE. Das Quintett ist seit 21 Jahren aktiv und schon seit 2012 beim britischen Kultlabel, wo sie fünf Alben veröffentlichten. Mit „You Hear Georgia“ erscheint nun ihr insgesamt achtes Studioalbum. Eine stolze Zahl, aber nur solange man sich nicht alle Alben zu Gemüte führt. Denn auch die neue Platte führt eine eher unrühmliche Tradition fort.

Nichts neues im Süden

BLACKBERRY SMOKE stagnieren auf dem Niveau ihrer bisherigen Platten. So bietet auch „You Hear Georgia“ den um Country-Einflüsse angereicherten Southern Rock. Dabei ist es aber vor eher der Country-Anteil, der den Rock in Stücken wie ‚Lonesome For A Livin‘ erdrückt. Demzufolge fehlt auch die Rock-Schlagseite, die BLACK STONE CHERRY (Ähnlicher Name, aber andere Band.) von den meisten ihrer Kollegen abhebt. So plätschert die Platte im Midtempo vor sich hin. Egal, ob es der schnulzige Titeltrack, das poprockige ‚Ain’t The Same‘ oder dann das doch etwas rockigere ‚All Over The Road‘.

Die Texte schwanken zwischen Hedonismus und der Selbstverortung im politischen Klima der USA. Sprachlich und stilistisch sind sie ziemlich simpel, aber mitunter kraftvoll. Einzig bei ‚Old Enough To Know‘ kommt durch die balladeske Form der Text zur Geltung. Sonst lässt man sich vom Sound einfach berieseln. Am interessantesten sind noch die Arrangements. Die Slide-Gitarre darf natürlich nicht fehlen und kann trotz ihrer Omnipräsenz einige nette Impulse setzen. Aber auch die weiteren Elemente stammen aus dem weit verbreiteten Southern-Rock-Baukasten, so dass man nie wirklich überrascht wird. Letztlich bleiben nur nette Ohrwürmer von den Tracks ‚Live It Down‘ und ‚All Rise Again‘.

„You Hear Georgia“ ist ein Album mit Distinktionspotenzial

Also auch nach 20 Jahren gilt: BLACKBERRY SMOKE machen das, was sie schon immer gemacht haben. Nimmersatte Fans des Quintetts sind mit dem Kauf von „You Hear Georgia“ gut beraten, denn die Band spielt auch hier ihre klassischen Trademarks aus. Letztlich überstrapazieren sie diese, was die Scheibe für den Rest verzichtbar macht. Aber schon seit jeher gilt der Grundsatz: Je kleiner die angesprochene Hörerschaft, desto größer der Kultstatus, gell.

Shopping

Blackberry Smoke - You Hear Georgiabei amazon12,47 €
21.05.2021

Redakteur mit Vorliebe für Hard Rock, Heavy Metal und Thrash Metal

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'You Hear Georgia' von Blackberry Smoke mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "You Hear Georgia" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Blackberry Smoke - You Hear Georgiabei amazon12,47 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33598 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare