Bonafide - Flames

Review

Die schwedischen Hard Rocker BONAFIDE melden sich zwei Jahre nach „Denim Devils“ mit ihrem bereits sechsten Studioalbum „Flames“ zurück. Doch damit nicht genug: 2017 feiern die Musiker um Sänger Pontus Snibb ihr 10-jähriges Bandjubiläum und begeben sich auf große Tour durch England – neben Schweden das (Wahl-)Heimatland für BONAFIDE. Sie bezeichnen sich buchstäblich als authentische und echte Rock´n´Roller, deren Wurzeln im Blues Rock und im frühen R´n´B liegen. Doch ist „Flames“ wirklich so heiß wie das Cover?

BONAFIDE heizen mit ihrer Single „Smoke & Fire“ ordentlich ein!

Der Opener „Back In Flames“ heizt schon mal ordentlich ein und besticht ebenso wie der zweite Song „Smoke & Fire“ durch einen schmissigen Refrain und ein lässiges Riffing. Textlich geht es auf letzterem um die Ansprüche von BONAFIDE an sich selbst. Sie wollen eine Band sein, die sich mehr um das Songschreiben und den Ausbau ihrer musikalischen Fähigkeiten kümmert, als um ein gutes Aussehen auf der Bühne. Und das gelingt ihnen auch! War das Drumming auf dem letzten Album noch nicht wuchtig genug, wurde auf „Flames“ das Schlagzeug kurzerhand etwas knackiger produziert. Im Vordergrund steht jedoch nach wie vor die gelungene Gitarrenarbeit von Anders Rosell, welcher zudem von Snibb unterstützt wird. Beispiel gefällig? Das an AC/DC erinnernde „Bottle Of Jack“ hat alles, was ein gutklassiger Hard-Rock-Song braucht: Eingängiges Riff, virtuoses Gitarren-Solo, antreibende Drums und einen coolen Refrain. Dass es BONAFIDE auch etwas gediegener angehen können, beweisen sie mit dem ruhigen „Under Your Spell“. Leicht verzerrte E-Gitarren treffen hier auf Snibbs raue Stimme und ergeben in Kombination mit einem Chor eine gemütliche Rock-Ballade.

Insgesamt liefern BONAFIDE mit „Flames“ erneut ein gutklassiges Album ab und zeigen, dass sie von LED ZEPPELIN, über STATUS QUO bis hin zu AC/DC sämtliche Old-School-Rock-Einflüsse in ihrer Musik vereinen. Nichts neues, aber durchweg gelungenes Material einer Band, die Substanz über Style stellt und dadurch glaubwürdig und echt rüberkommt.

Shopping

Bonafide - Flamesbei amazon7,91 €
20.02.2017

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Flames' von Bonafide mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Flames" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Bonafide - Flamesbei amazon7,91 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare