Chalice (FIN) - Silver Cloak (EP)

Review

KURZ NOTIERT

Vor zwei Jahren veröffentlichten die Finnen CHALICE ihr erstes Lebenszeichen in Form einer Demo. Damit konnte das Trio bereits die Aufmerksamkeit von High Roller auf sich ziehen. Mit „Silver Cloak“ folgt jetzt die erste Label-Veröffentlichung als Drei-Track-EP.

CHALICE haben verdammt viel Potenzial

Das Titelstück ist eine coole, atmosphärische Nummer zwischen Retro und Occult Rock. Insbesondere der Refrain reißt dank seiner starken Gesangslinien mit. Das anschließende Instrumentalstück „Drowning In Dream“ unterstreicht derweil die düstere Stimmung der EP. Vorsichtige Akustikgitarren erschaffen in Verbindung mit sphärischen Synthesizern ein gespenstisches Gefühl.

Highlight der EP ist aber zweifellos die epische B-Seite „Parallel Path“. In etwas mehr als acht Minuten verbinden CHALICE hier die rotzigen Rock-Riffs des Titelsongs mit den akustischen Spieleren des instrumentalen Zwischenspiels. Zu der ohnehin düsteren Atmosphäre gesellt sich eine große Portion Melancholie, die gelegentlich an THE CURE erinnert. Mit „Sliver Cloak“ legen CHALICE ein verdammt spannende EP vor, die sich jeglichen Klischees verweigert. Die kurze Spielzeit verbleibt als das einzige Manko.

20.05.2019

"Irgendeiner wartet immer."

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31443 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare