Chrome Division - Infernal Rock Eternal

Review

Galerie mit 22 Bildern: Chrome Divison - One Last Ride Tour in Mannheim

Man kann es drehen und wenden wie man will – aus dem einstiegen nebenberuflichen Spaßprojekt ist eine ernsthafte Band erwachsen, die gehörig im Musikzirkus mitmischen kann und will. CHROME DIVISION, das ist schon deutlich mehr als nur ein Projekt der Mannen um Shagrath (DIMMU BORGIR), welche mit „Infernal Rock Eternal“ ihr bereits viertes Album veröffentlichen.

Auch auf „Infernal Rock Eternal“ bleiben sich CHROME DIVISION selbst treu und präsentieren eine krude, dreckig groovige Mischung aus Rock’n’Roll, Hard Rock, Stoner Rock und Heavy Metal. Die teils rotzigen, teils klassischen Stücke bewegen sich zwischen gediegenem und flottem Midtempo, mit coolen fetten, drückenden Riffs, einprägsamen Leads und starkem, leicht basslastigem Gesang. Mächtig Arsch treten CHROME DIVISION immer dann, wenn sie mit diesem schmutzigen VENOM-Drive rocken, aufhorchen lassen aber auch die vielen akustischen Southern-Rock-Einflüsse, die an BLACK LABEL SOCIETY erinnern. Die eindringlichen Refrains sind auf „Infernal Rock Eternal“ noch größer als auf den Vorgängern, auch wirkt das neue Album noch eine Spur abwechslungsreicher, noch durchdachter. An vielen Stellen wurde das Tempo deutlich angezogen, und der Heavy Metal Anteil ist etwas höher, wie bspw. in „Endless Nights“. Stücke wie „No Bet For Free“, „Reaper On The Hunt“ oder das punkige „Ol“ sind schon sehr ordentlich groovige, eingängige Rocker. Ein weiteres Highlight ist das halbbaladeske „Lady Of Perpetual Sorrow“. Die transparente Produktion hätte aber ruhig mehr Ecken und Kanten vertragen, um den dreckigen Charme stärker zu betonen. Wer bisher noch nichts von CHROME DIVISION gehört hat, addiere zu den genannten Bands noch eine gehörige Portion MOTÖRHEAD, AC/DC und MONSTER MAGNET.

„Infernal Rock Eternal“ zeigt den Sound von CHROME DIVISION nochmals etwas verfeinert. Starker Rock, astrein und arschtight gezockt. Bier auf, abrocken, Spaß haben!

Shopping

Chrome Division - Infernal Rock Eternalbei amazon9,39 €bei EMP9,99 €
23.12.2013

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Shopping

Chrome Division - Infernal Rock Eternalbei amazon9,39 €bei EMP9,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31218 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Chrome Division auf Tour

06.09.19Chrom Division - European Tour 2019Chrome Division, Crossplane und Virginia HillSticky Fingers, Göteborg
07.09.19Chrom Division - European Tour 2019Chrome Division, Crossplane und Virginia HillHebebühne, Hamburg
09.09.19Chrom Division - European Tour 2019Chrome Division, Crossplane und Virginia HillRock n'Eat, Lyon
Alle Konzerte von Chrome Division anzeigen »

Kommentare