Crimfall - As The Path Unfolds...

Review

Man hätte es sich ja gleich denken können, dass CRIMFALL aus dem guten, alten Finnland stammen. Scheinbar ist ein Nicht-Skandinavier heutzutage nicht mehr in der Lage anständigen Metal auf die Beine zu stellen. Der Großteil harter Musik stammt aus dem hohen Norden und wenn wir ehrlich sind, kommt auch der richtig endgeile Metal aus Finnland und Co.!

So geschehen, CRIMFALL erblicken das Licht der Welt. Erst 2007 aus einer Vision des jungen Jakke Viitala gegründet, wurde zuerst eine Demo eingespielt, die den Weg an die Öffentlichkeit aber leider nie gefunden hat. Jetzt ist es aber soweit. Unter dem Banner CRIMFALL veröffentlicht Jakke, gleich mit zwei Vokalisten an Bord, sein Debut-Album „As The Path Unfolds…“.

Genau die eben erwähnten beiden Fronter machen die Scheibe zu etwas Besonderem. Zum einen sorgt Mikko Häkkinen mit seinen derben Growls für die nötige Härte, zum anderen sorgt Helene Haaparanta mit ihrer zauberhaften Kopfstimme für den symphonischen Effekt auf dem Album. Veredelt wird das Ganze von den orchestralen Elementen, die in die Musik eingebaut werden. Nicht nur harte Gitarren, sondern auch zarte Keyboard-Läufe und Einsprengsel diverser Chöre finden hier Platz.

Das Endergebnis ist eine explosive Mischung aus Epic Metal-Elementen der Marke ENSIFERUM, dem NIGHTWISH-Faktor und dem Soundtrack-Charakter großer Hollywood-Streifen. Ganz großes Kino für das Ohr!

Die elf Songs sind bald durchgehört, können aber nur als Ganzes bestehen. Auch wenn es sich nicht unbedingt um ein Konzept-Album handelt, spielen die Lyrics trotzdem eine wichtige Rolle in der Musik der Finnen. Ein obligatoriches Intro ist natürlich auch vorhanden und ansonsten wird hier nicht lange gefrickelt.

CRIMFALL bieten mit ihrem Debut einen wahrlich majestätischen Einstieg in dieses etwas neuartige Genre. Kompositorisch 1a und auch musikalisch gibt es nicht viel auszusetzen. Vielleicht sollten sie das nächste Mal ein wenig mehr darauf achten, ihre Songs ein wenig eingängiger zu strukturieren, damit sie auch für sich alleine stehen können und nicht nur im Gesamtkomplex funktionieren…

Ansonsten Hut ab vor dieser Leistung!

15.02.2009

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31683 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Crimfall - As The Path Unfolds...

  1. tyranid sagt:

    Gibt etliche sehr gute Musiker und Bands auch ausserhalb des Nordens. Einfach mal speziell danach suchen und nicht jedem Scheiss nehmen der von oben kommt 😉

    7/10