Declamatory - Nevolution

Review

MEGADETH zu „Rust in Peace“ Zeiten? Nein hier sind DECLAMATORY aus der deutschen Hauptstadt Berlin am Start. Mit vier Tracks beweisen die noch relativ jung wirkenden Jungs, wie sich eine Metalmischung aus traditionellen und modernen Elementen anzuhören hat. Die technischen Fähigkeiten der Band sind enorm und durch vielerlei Auftritte hat sich die Band bereits einen festen Fankreis erspielt. Mit „Nevolution“ liegt zwar hier nur ein Demo vor, mit der darauf erstklassigen produzierten Qualität will ich jedoch eher von einer MCD sprechen. Aufgenommen wurde diese von Torsten Sauerbrey, der unter anderem auch für BURDEN OF GRIEF oder DARK AT DAWN tätig war. Genau der richtige also, um die musikalisch hohe Leistung der Band auf eine runde Scheibe zu bannen. DECLAMATORY sparen nicht bei anspruchvollen Soloeinlagen und einem talentierten Drummer. Auch gesanglich ist von zart bis hart die volle Bandbreite geboten. Musikalisch ist die Band ohne Zweifel auf der Höhe. Das Rad erfinden DECLAMATORY zwar auch nicht neu, können aber ein Potential vorweisen, das selten eine Band aus Deutschland hat. Auf einen Deal braucht die Band wohl nicht mehr lange warten und man darf so richtig auf das Debüt gespannt sein.

07.01.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Nevolution' von Declamatory mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Nevolution" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33746 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare