Deviated Presence - Fractured Mind

Review

Bisher vollkommen unbekannt waren mir DEVIATED PRESENCE aus dem Ruhrgebiet. Ursprünglich als Soloprojekt des Gitarristen und Sängers Felix Gebhart gegründet, hat die Band inzwischen ihr drittes Album veröffentlicht. Auf diesem gibt es schönen, progressiven Melodic Death Metal auf die Ohren.

Wer sich in diesem Metier bewegt, der kommt an den großen Übervätern der Bewegung, den Schweden OPETH, nicht vorbei. Und ja, auch DEVIATED PRESENCE haben eine starke musikalische Nähe zu den Mannen um Mikael Åkerfeldt, wobei die Deutschen im Vergleich zur nordeuropäischen Übermacht deutlich kontrastreicher zu Werke gehen. So scheut sich die Band nicht, sehr häufig vehement die Keule aus dem Sack zu lassen und wahre Blast-Orgien zu feiern, womit sie in Verbindung mit dem harschen Gesang und den sägenden Gitarren die Grenzen zum Black Metal passieren. Gleichzeitig frickeln die virtuosen Gitarristen nahezu ohne Ende, liefern sich die Klampfen zahlreiche Griffbrettduelle, werden zig vertrackte Rhythmen scheinbar völlig mühelos dargeboten. Dazu gesellen sich klare Chöre, akustische Intermezzi. Die meist überlangen Kompositionen sind hochkomplex und bewegen sich jenseits regulärer Schemata. So pendelt die Musik zwischen knallhartem (Melodic) Death Metal bis hin zu verschachtelten, verspielten Progressive Metal. DEVIATED PRESENCE sind wahre Könner an ihren Instrumenten und scheinen vor Kreativität schier zu platzen. Also alles topp?

Leider nicht ganz. Manchmal fällt es dem Hörer doch etwas schwer, den ausufernden Kompositionen zu folgen, es passiert teilweise zu viel in den einzelnen Songs, der rote Faden geht verloren, man fühlt sich überfordert. Weniger ist manchmal einfach doch mehr. Ein bisschen weniger technischer Anspruch, etwas entspannter, das wäre es. Was noch fehlen sind richtig geile Hooklines, und der nicht immer ganz stimmige Gesang ist ebenfalls noch verbesserungswürdig.

Keine Frage, DEVIATED PRESENCE haben mit „Fractured Mind“ eine Platte von technisch überragendem, dynamischen Prog Metal vorgelegt. Wenn es ihnen jetzt noch gelingt, das Ganze in etwas leichter verdauliche Bahnen zu lenken, könnte ich mir eine recht große Zukunft für die Band vorstellen.

Shopping

Deviated Presence - Fractured Mindbei amazon4,98 €
27.04.2009

Geschäftsführender Redakteur (News-Leitung)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Fractured Mind' von Deviated Presence mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Fractured Mind" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Deviated Presence - Fractured Mindbei amazon4,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34296 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare