Edge Of Thorns - Ravenland

Review

Gut Ding will Weile haben. 8 Jahre lang basteln Edge Of Thorns schon an ihrer Karriere und angesichts ihres 2004er Debuts „Ravenland“ könnte man dazu tendieren dem Trierer Sextett eine solche zu prophezeien. Basierend auf US-Power Metal nimmt „Ravenland“ erfreulicherweise großen Abstand zum ermüdenden Happy Metal und weiss mit Überraschungen zu brillieren. Auffälligstes Merkmal ist der gewöhnungsbedürftige Gesang von Dirk Schmitt, der von rauhem Bellen zu einem klassischen und vollmundigen Tenor wechselt (gebt Acht auf die Silbenbetonung!). Weiter wurde die Leadgitarre sehr in den Vordergrund gestellt, die mit omnipräsenten Hochgeschwindigkeitsorgasmen oftmals bis zu drei Mal pro Song vertreten ist und etwas zu sehr in Erscheinung tritt. Auf technisch hohem Niveau bewegen sich mit knallharter Double Bass und ausgefeilten Fill-Ins die Drums und geben den knapp 43 Minuten Musik den letzten professionellen Anstrich (trotzdem, beim nächsten Release bitte mehr Snare!). Das Endergebnis ist dennoch nicht auf die einzelnen künstlerischen Fähigkeiten abgestellt, sondern tritt gefestigt als bissige, druckvolle, textlich träumerisch und sehnsuchtsvoll veranlagte, zum Headbangen einladende Einheit auf.

Shopping

Edge of Thorns - Ravenlandbei amazon10,57 €
27.04.2004

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Ravenland' von Edge Of Thorns mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Ravenland" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Edge of Thorns - Ravenlandbei amazon10,57 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33934 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare