Eternal Majesty - Black Metal Excommunication

Review

KURZ NOTIERT

1995 gehörten sie zu der „First Wave Of French Black Metal“. Nach nunmehr 15 Jahren der Stille wagen sich die Franzosen von ETERNAL MAJESTY mit zaghaften Schritten zurück in die Welt der Melancholie. Mit langsam anrollender Anmut und filigranen Melodien weben sie mit ihrem neuen Werk ein musikalisches Netz aus Atmosphäre und Tiefe. Sechs Tracks, die die herbstliche Kälte kaum besser unterstreichen könnten. „Black Metal Excommunication“ ist mit Abstand der tristeste Output der Band. Waren die vier Jungs aus Paris sonst noch dem roheren Black Metal zugetan, sind sie mit ihrem neuen Album zu 100% auf der Seite des Depressive Suicidal Black Metal. ETERNAL MAJESTY schaffen eine rundum bedrückende Stimmung, die wie bei ihren Kollegen AUSTERE zum Innehalten animiert. Umgekehrtes Wellnessprogramm? Freunde dieses Genres werden es ähnlich handhaben: Hinsetzen, Musik aufdrehen, entspannen und einfach mal alle Fünfe gerade sein lassen.

15.11.2020

"Lieber weinen im BMW, als lachend auf dem Fahrrad" H. Strunk

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Black Metal Excommunication' von Eternal Majesty mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Black Metal Excommunication" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32855 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare