Exodus - Shovel Headed Kill Machine

Review

Galerie mit 19 Bildern: Exodus - Reload Festival 2022

Seit den Anfangstagen des Thrashmetals sind EXODUS die Institution schlechthin. Und das obwohl Gary Holt, Big Boss und ständiges Mitglied der Truppe in letzter Zeit mit einigen Line-Up Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. Drummer Tom hat gesundheitliche Probleme, Steve Souza verlässt kurzerhand die Band und auch Rick Hunolt konzentriert sich nun lieber mehr auf seine Familie. Mir nichts, dir nichts verpflichtet der Chef aber gleich mal den neuen Drummer Paul Bostaph, Riffer Lee Altus, sowie den mittlerweile schon zum EXODUS-Inventar gehörenden Sänger Rob Dukes. Ein nicht weniger kompetentes Line-Up wie man sieht. Nun steht mit „Shovel Headed Kill Machine“ das neue Hammeralbum der Bay Area Thrasher an. Es geht erneut in die Vollen. Auch wenn sich die Songs schon stark ins Hardcoregenre verschoben haben, der Kult EXODUS lebt auch mit diesem Album weiter. Tempomäßig gibt man erneut kräftig Gas und lässt somit den Vorgänger hinter sich. Die Riffs kommen richtig fett und Sänger Rob reicht stellenweise stark an Steve Souza´s-Stimme ran. Harte Arbeit und ein konsequenter Weg zahlen sich eben auch auf „Shovel Headed Kill Maschine“ aus. Den Rest Bombast liefert eine richtig fette Produktion, die die Wände, bei entsprechender Lautstärke, so richtig mitschwingen lässt. Ein starkes und solides Album, das schon alleine durch die Veredelung von Paul Bostaphs Kugelhagel interessant ist. Dieses Album beweist nur eines: Exodus gehören noch lange nicht zum alten Eisen und sind trotz diversen Line-Up-Querelen fitter wie an ihren Anfangstagen. Bleibt nur noch zu sagen, dass uns die Band hoffentlich auch in Zukunft noch solche Schmankerl servieren wird.

Shopping

Exodus - Tempo of the Damned/Shovel Headed Kill Machinebei amazon7,99 €
19.11.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Shovel Headed Kill Machine' von Exodus mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Shovel Headed Kill Machine" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Exodus - Tempo of the Damned/Shovel Headed Kill Machinebei amazon7,99 €
Exodus - Shovel Headed Kill Machinebei amazon10,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36537 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Exodus auf Tour

24.07. - 28.07.24metal.de präsentiertTolminator Festival 2024 (Festival)Exodus, Dark Tranquillity, Suffocation, Primordial, Tankard, Toxic Holocaust, Destroyer 666, Harakiri For The Sky, Gutalax, Gaerea, Sinister, Milking The Goatmachine, Devil Master, Dopelord, Necrot, Dark Insanity, Behemoth, Testament, Rise Of The Northstar, Asphyx, Misery Index, Stoned Jesus und LikNationalpark Triglav, Tolmin
14.08. - 17.08.24metal.de präsentiertSummer Breeze Open Air 2024 (Festival)Aborted, Acranius, Aetherian, After The Burial, Amon Amarth, Ankor, Architects, Asphyx, Before The Dawn, Behemoth, Blind Channel, Bodysnatcher, Bokassa, Brothers Of Metal, Brutal Sphincter, Burning Witches, Callejon, Carnation, Cradle Of Filth, Crypta, Cult Of Fire, Dark Tranquillity, Dear Mother, Delain, Disentomb, Dymytry, Dynazty, Eclipse, Einherjer, Emmure, Enslaved, Equilibrium, Ereb Altor, Exodus, Evil Invaders, Feuerschwanz, Fixation, Flogging Molly, Future Palace, Guilt Trip, Heaven Shall Burn, Heretoir, Ignea, Imperium Dekadenz, Insanity Alert, Insomnium, J.B.O., Jesus Piece, Jinjer, Kampfar, Korpiklaani, Lord Of The Lost, Madball, Megaherz, Memoriam, Mental Cruelty, Motionless In White, Moon Shot, Nachtblut, Nakkeknaekker, Neaera, Necrophobic, Necrotted, Nestor, Obscura, Orden Ogan, Our Promise, Pain, Paleface Swiss, Pest Control, Rise Of The Northstar, Robse, Rotting Christ, Samurai Pizza Cats, Siamese, Sodom, Spiritbox, Spiritworld, Stillbirth, Subway To Sally, Svalbard, Sylosis, Tenside, ten56., The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Butcher Sisters, The Night Eternal, The Ocean, Thron, Unearth, Unprocessed, Viscera, Voodoo Kiss, Warkings und WhitechapelSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl

1 Kommentar zu Exodus - Shovel Headed Kill Machine

  1. sascha sagt:

    Diese CD hört sich an wie eine brutalere Version von Tempo Of The Damned, was die CD noch besser macht las den Vorgänger.

    9/10