Fleshgrind - The Seeds Of Abysmal Torment

Review

Die im Jahre 1993 gegründete Death-Metal-Kapelle Fleshgrind aus Chigaco, USA bringt uns mit ihrem zweiten Longplayer „The Seeds of Abysmal Torment“ ein derartiges Knüppelfest ins Haus, dass wahrlich kein Auge trocken bleiben kann. Die Vocals setzen sich aus extrem tief-grunzenden Growls und abartig-gurgelnden Screams zusammen, die einem sämtliche Eingeweide so richtig durchschütteln. Das Riffing ist sehr schnell und die Drums knallen ebenfalls erbarmungslos rapide aus der Reserve hervor. Songs mit solch blumigen Bezeichnungen wie „Monarch of Misery“ oder „Hogtied and Hatefucked“ geben einen vagen Eindruck von der, ähm, humanistisch-pazifistisch angehauchten Attitüde der US-Metaller. Die oben genannten Attribute gehen allerdings auf Kosten von düsterer, drückender Atmosphäre, Grooviness und abwechslungsreichen Arrangements. Wer pure musikalische Aggressionen sucht, und auch bei sehr exzessivem Gebolze keinen Hörschaden bekommt, der sollte mal ein Ohr bei dem neuen Release der Truppe riskieren, welches Season of Mist europaweit vermarktet. Wenn man aber ausgefeilte Delikatessen wie Disinters „Welcome to Obliveon“, die übrigens auch der fruchtbaren Chicago-Szene entstammen, oder groovende Meisterstücke a la Catastrophic erwartet, der ist hier an der falschen Adresse. Irgendwie ist das Ganze zu simpel gestrickt, um als raffiniertes Riffinferno angepriesen zu werden, und doch zu brutal dahergeknüppelt, um das Prädikat „Eingängigkeit“ einheimsen zu können. Die US-Szene hat heutzutage wesentlich Besseres zu bieten, was den Todesblei-Sektor anbelangt.

Shopping

Fleshgrind - The Seeds of Abysmal Tormentbei amazon19,98 €
22.02.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Seeds Of Abysmal Torment' von Fleshgrind mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Seeds Of Abysmal Torment" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Fleshgrind - The Seeds of Abysmal Tormentbei amazon19,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34173 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Fleshgrind - The Seeds Of Abysmal Torment

  1. Philipp sagt:

    Geile Death/Grind Scheibe auf United Guttural! Die Songs haben durchaus den nötigen Groove und eine Stimme die einfach geil ist! Ich finde dass hier durchaus Musiker am Werk waren die ihre Instrumente im Griff haben. Okay,es gibt sicherlich besseres und Originelleres aber so schlecht ist das ganze dann doch nicht. Wer gern schnellen,präzisen mit einigen Slow-passagen gespielten Death/Grind hat und es mag wenn der Sänger gurgelt bis die heide wackelt,soll mal diese CD antesten,er wird bestimmt nicht entäuscht sein…..hehehe

    8/10