Gentleman's Pistols - Gentleman's Pistols

Review

Dass Lee Dorrian, Sänger bei CATHEDRAL sowie Labelchef und Begründer von Rise Above Records, ein ausgeprägtes Faible für Retro Rock hat, dürfte den meisten die ihn kennen bekannt sein. Ebenfalls, dass er mit Rise Above seit etlichen Jahren immer mal wieder gerne eine derartige Combo unter Vertrag nimmt. Dieses Mal hat er sich die aus dem britischen Leeds stammenden GENTLEMAN’S PISTOLS geangelt und veröffentlicht ihr unbetiteltes Debütalbum.

Bereits die ersten Töne lassen einen sofort locker um 30 Jahre zurück in der Zeit reisen. Wie auch auf der My-Space-Seite der Band einsehbar, beschreiben sie ihre Einflüsse durch Angabe des Jahresabschnitts 1968-1873 und ich denke, das kann man unangefochten so stehen lassen. Teilweise schimmern FREE oder THE SWEET durch, wobei stimmlich ganz eindeutig die 70er Jahre Vorbild sind. Retro-Luft pur also.

In der Info heißt es: „Retro ohne Mief, dafür mit Tonnen von Herzblut, dem sich niemand entziehen kann“. Ich hätte keinen besseren Satz zur Musik schreiben können, denn dieser sagt eigentlich alles perfekt aus. Man nimmt GENTLEMAN’S PISTOLS jeden Ton vollkommen ab. Diese Jungs atmen den Sound den sie spielen. Jeder Ton wird regelrecht zelebriert und gefeiert. Jede Melodie bis ins feinste Detail ausgekostet und hier und dort gibt es sogar den einen oder anderen Jam-Charakter, besonders bei den teilweise ellenlangen Soli, die sogar ab und zu einfach weiterspielen, während der Gesang längst wieder einsetzt. Absolut Phantastisch.

Der Sound ist natürlich ebenfalls an die Zeit angepasst, an die sich GENTLEMAN’S PISTOLS orientieren. Jedes Instrument klingt ehrlich und echt, keine digitalen Schnörkel oder unsinniger Klimbim. Einfach Stöpsel rein und losgelegt. Rocken, bis die Herzkammern flimmern; rocken, bis die Mami um Hilfe schreit und verlangt, sich endlich die langen Haare abzuschneiden. Ehrlicher geht’s nicht.

Die Gesangslinien könnten zwar etwas mehr Biss haben und griffiger sein, denn wenn es überhaupt etwas an diesem Debüt zu meckern gibt, dann dort. So super klasse die Musik selbst ist, so unspektakulär sind stellenweise die Gesangslinien. Nein, nicht schlecht, sondern es fehlen hier und da halt ein wenig die genialen Refrains, die mitreißen und jeden Song zu etwas Besonderem machen. Trotzdem: GENTLEMAN’S PISTOLS gehört auf jeden Einkaufszettel von Liebhabern alter Rockmusik, denn so authentisch klingen heutzutage nur noch die Wenigsten.

17.08.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Gentleman's Pistols' von Gentleman's Pistols mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Gentleman's Pistols" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34162 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare