Grey Waters - Below The Ever Setting Sun

Review

„Below The Ever Setting Sun“, das Debüt der australischen Band GREY WATERS, sei ein Album, das traurig mache. So steht es in meinem Teaser. Es ist durchaus anzunehmen, dass die Band, die sich dem Melancholic Rock verschrieben hat, eben dies durchaus bezweckt; im Falle der vorliegenden EP ist der Grund aber ein anderer, als man eigentlich annehmen müsste.

Um es kurz zu fassen: „Below The Ever Setting Sun“ ist eine langweilige und ideenlose Veröffentlichung geworden. Bei einer Band mit einem Mitglied von AUSTERE hätte ich mir eigentlich etwas mehr wirkliche Melancholie und Schwere erhofft. Stattdessen dümpelt das Release im Belanglosen: in vier Songs (das „Prelude“ nicht einberechnet) schaffen GREY WATERS es nicht, ihren eigenen Stil zu finden; ja, tatsächlich schaffen sie es nicht einmal, ihren jeweils einzelnen Songs eine spezielle Note zu geben. Stattdessen klingt die EP ca. 20 Minuten fast völlig gleich: recht schlechte Clean Vocals gepaart mit nicht zu bissigen, immerhin ab und an tatsächlich melancholischen Riffs. Ich bin kein Kenner des aktuellen Pop/Rock-Milieus, aber eines kann ich mit Sicherheit sagen: zumindest gesanglich dürften GREY WATER sich da einreihen. Die paar Blackmetalscreams, die sich am Ende der Platte finden, wirken da nur noch gezwungen und konstruiert – und helfen auch nicht mehr.

Kurz und schmerzlos: Fans von ANATHEMA und KATATONIA sollten hier gerade nicht zugreifen. GREY WATERS sind uninspiriert und gesichtslos, ja, haben mit beiden genannten Bands eigentlich auch nicht viel zu tun. Am ehesten wirken sie auf mich wie ein schlechter SENTENCED-Klon. Über den eigenen Tellerrand zu schauen und aus den Grenzen dessen, was man sonst macht, auszubrechen, ist schon und gut. In diesem Fall ist es allerdings leider nur Mist.

14.03.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Below The Ever Setting Sun' von Grey Waters mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Below The Ever Setting Sun" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34165 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Grey Waters - Below The Ever Setting Sun

  1. Bastian sagt:

    Ja, wat is denn hier los? Erst kriegen THROES OF DAWN 4 Punkte und jetzt werden auch GREY WATERS mit so einer miesen Bewertung abgespeist.
    Was hier ideenlos, langweilig oder "Mist" sein soll, erschließt sich mir nicht. GREY WATERS haben hier eine ziemlich feine Debüt-EP abgeliefert, die mit dem Titelsong sogar einen richtigen Kracher dabeihaben. Wesentlich überzeugender als das, was man in letzter Zeit von AUSTERE vernehmen durfte. Liegt irgendwo bei KATATONIA und ANATHEMA, ist vielleicht nicht eigenständig genug, aber für ein Debüt absolut in Ordnung.

    Also, Ohren putzen und nochmal hören, wenn man nicht gerade mit dem falschen Fuß aufgestanden ist! 😉

    8/10