Heathen Rites - Heritage

Review

HEATHEN RITES ist ein Doom Metal Soloprojekt, das 2018 von Sänger und Gitarrist Michael Monks von BURNING SAVIOURS und WHYTE ASH gegründet wurde. „Heritage“ ist das Debütalbum des Schweden.

„Heritage“ – das Debütalbum von HEATHEN RITES

Das Werk, voll erdigem Doom Metal und zugleich inspiriert von nordischer Folklore, ist abwechslungsreich, episch und melodisch. Etwas entrückter und weniger stark in den Siebzigern hängend als das, was man von BURNING SAVIOURS kennt, obwohl beide Bands der nordischen Natur und Folklore huldigen. So gibt es bei HEATHEN RITES zwar auch drückenden, zähen nostalgischen Doom, dazu aber eben auch eine ordentliche Portion Proto-Metal, Blues Americana, skandinavische Folk-Elemente, das Ganze mit etwas sphärischerem und spacigerem Klangbild und entfernt wirkenden, mit viel Hall unterlegtem Gesang.

Den Anfang macht das zutiefst dunkle und schwere „Eternal Sleep“, das der alten Doom-Schule huldigt mit prägnanten klassischen Doom-Riffs, klarem Gesang, das mir schon recht deutlich von CANDLEMASS beeinflusst erscheint. Das schwebende, ätherische „Midnight Sun“ trägt etwas mehr moderneren Gothic Flair in sich mit seinem teils schwelgenden Gesang, dem atmosphärisch dichten Keyboard, nicht allzu entfernt von SWALLOW THE SUN. Mit „Autumn“ werden HEATHEN RITES abgründiger, tiefer sumpfiger Bass mit einer Spur von Sludge, dazu eine subtile Melodie, vertrackte Rhythmen – zunächst schwerfällig, dann offener. Der skandinavische Folk hält dann bei „Gleipner“ richtig Einzug in Form der Violine, dazu einige Growls, während „Here Comes The Night“ zunächst dunkel gruftig mit Keyboard-Intro beginnt, sich dann aber eher in Richtung Stoner / Doom Rock wandelt. Das klischeehafte, straighte „The Sons Of The North“ ist dann noch eine eingängige, klassische Heavy Metal-Mitsinghymne, von den alten JUDAS PRIEST beeinflusst. Cooles Stück, passt aber nicht so ganz zum Rest von „Heritage“. Das abschließende, zweiminütge „Kulning“ hätten sich HEATHEN RITES aber sparen können. Wirkt wie ein Intro (in diesem Fall dann wohl ein Outro), pagan folkig, mit Vogelgezwitscher und weibliches Gegilfe – na ja, sehr entrückt und exzentrisch.

Alles in allem überwiegen die positiven Seiten auf „Heritage“, das sehr viele verschiedene Ansätze bietet, die allerdings auch nicht alle gleich stark sind.

Shopping

Heathen Rites - Heritage - Limited Yellow Vinyl [Vinyl LP]bei amazon22,99 €
18.08.2021

Geschäftsführender Redakteur (News-Leitung)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Heritage' von Heathen Rites mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Heritage" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Heathen Rites - Heritage - Limited Yellow Vinyl [Vinyl LP]bei amazon22,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33924 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare