Insulter - Crypts Of Satan

Review

Die deutsche Thrash-Metal-Band INSULTER begibt sich auf ihrem Debütalbum “Crypts Of Satan“ auf eine Reise in die Gruft des Gehörnten. Eine Reise, die nicht gerade originell oder gar überraschend ist, sondern lediglich zu einer Runde lauwarmen “Satanic Bier“ einlädt.

Die vier Friedrichsdorfer fanden 2006 zusammen und veröffentlichten im März 2012 eine Demo-CD. Auf dem ersten Full-Length-Album “Crypts Of Satan“ befinden sich nun acht Songs, welche genretechnisch dem Thrash Metal zuzuordnen sind. Vor allem das harsche “Destroy All Holiness“ erinnert an die alten DESTRUCTION. Außerdem weisen die Songs musikalische und lyrische Einflüsse aus dem Death, Black und Doom Metal auf. Ein Beispiel hierfür ist das mit Donner und Glockenschlägen eingeführte doomig schleppende “Rites Of Possession“. An dieser Stelle kommt die insgesamt recht rohe und raue Produktion besonders zur Geltung. Letztlich bleiben aber nur die Refrains vom livetauglichen “Satanic Bier“ und “Demon Reborn“ hängen. Auf dem letzten Song “Into Battle“ punktet Gitarrist Alcoholic Patrolator mit der melodischen Lead-Gitarre. Prost, Satan! – Das war’s dann aber auch schon.

INSULTER limitieren nicht nur ihre Veröffentlichung

Insgesamt scheint nicht nur die auf 700 Stück nummerierte Auflage von “Crypts Of Satan“ limitiert zu sein, sondern auch die Eigenständigkeit des Songmaterials an sich. Zu undefiniert ist der Musikstil von INSULTER, zu einfallslos und beliebig das Songwriting bei Songs wie “Thrashing Hell“ oder “Black Blood Desecration“. Ständig treffen dieselben durchgehenden Drumbeats auf uninspirierte Riffs und Sänger Unholy Masochist grölt ohne groß zu variieren vor sich hin.

Die vier Friedrichsdorfer sollten sich entscheiden, in welche Richtung sie sich entwickeln wollen, anstatt sich irgendwo zwischen DESASTER, den alten KREATOR und SODOM zu positionieren. Ein gewisser Wiedererkennungswert und Eigenständigkeit sind heutzutage schlicht unabdingbar, wenn es darum geht, sich als Band zu etablieren und sich von der großen Masse abzuheben. Vor allem dann, wenn nach Aussage des Labels mit “Crypts Of Satan“ eine “einzigartige Veröffentlichung“ auf die Thrash-Metal-Gemeinde wartet. Ob sich INSULTER aus dieser Gruft empor spielen, werden wir in den nächsten Jahren sehen.

01.06.2016

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31794 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare