Kate Nord - Compass To Your Heart’s Desire

Review

Mit “Compass To You Heart’s Desire“ veröffentlicht KATE NORD im Dezember ihr erstes Album. Die Beschreibung lässt aufhorchen: klassisch ausgebildete, finnische Sängerin singt Metal-Songs, inspiriert von Skandinavischen Märchen über Trolle und Feen und Fantasy-Romanen wie den Werken von J.R.R. Tolkien. Das klingt allerdings nicht unbedingt besonders neu und innovativ. Wir machen den Check!

KATE NORD – finnischer Bombast aus Italien

Was sich zunächst anhört wie der Letzte einer Reihe fragwürdiger NIGHTWISH-Klone, ist tatsächlich handwerklich sehr gut gemachter Symphonic Metal mit einer sehr talentierten, klassisch ausgebildeten Sängerin am Mikro. Bisher ist KATE NORD hauptsächlich als Songwriterin für die italienische Prog-Metalband NOVERIA in Erscheinung getreten und hat nebenher ein paar Coversongs von NIGHTWISH und ENYA auf Youtube hochgeladen. Nun hat sie mit musikalischer Unterstützung der Bandmitglieder von NOVERIA ihr erstes Soloalbum veröffentlicht, und das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen.

Dass KATE NORD sich mit ihrer klassisch ausgebildeten Gesangsstimme nicht vor den bekannten und starken Sängerinnen der Szene verstecken muss, ist sofort nach den ersten Tönen klar. Ihr Gesangsstil erinnert tatsächlich stark an TARJA, und auch ihre Stimmfarbe weckt Erinnerungen an diese, wenn sie auch nicht ganz so dunkel und voll ist. Mit Songs wie “The North Wind And The Troll“ und “Dance Of The Fairies“ weckt sie Erinnerungen an glorreiche NIGHTWISH-Zeiten mit TARJA als Frontfrau, während “Dream Of Daylight“ oder “Embrace The Cold“ eher an die jungen EPICA ohne männlichen Gesangspart erinnern.

Jedoch schafft es KATE NORD, dass ihre Songs nicht nur an Werke diese Bands erinnern, sondern genug eigene Elemente und Anklänge aufweisen, um interessant und neuartig zu sein. Auch macht sie nicht den Fehler, ihren Operngesang mit zu weichgespülter Musik zu unterlegen. Die Mischung stimmt einfach.

“Compass To Your Heart’s Desire“ – musikalischer Leckerbissen

Das Debütalbum von KATE NORD macht vor allem deshalb Spaß, weil es bei allen Liebhabern der “Oceanborn“, “Wishmaster“ und “Century Child“ – Ära von NIGHTWISH viele Emotionen hochholen wird. Es klingt aber trotzdem modern und neu genug, dass es auch für alle anderen Liebhaber des Genres ein Leckerbissen für die Ohren ist.

31.12.2022

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Compass To Your Heart’s Desire' von Kate Nord mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Compass To Your Heart’s Desire" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36528 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare