Kavrila - Rituals II

Review

KURZ NOTIERT

2016 in Hamburg gegründet, veröffentlichten KAVRILA auch gleich mit der „Rituals I“ EP ihr erstes Lebenszeichen. Das erste Album kam mit „Blight“ im letzten Jahr und nun gibt es das das Mittelstück der Rituals-Trilogie mit „Rituals II“.

KAVRILA gehen den eingeschlagenen Weg, auf dem man nicht recht erkennen kann, welcher Sparte man die Band jetzt zuordnen soll. Sie selbst nennen es „Doom Punk“, aber eigentlich gibt es dafür ja schon das Wort „Sludge“.

Nach einem überflüssigen Intro startet irgendwann der Opener „Lidless“ als Post-Hardcore-Geschrei. „Ghost Shore“ legt da schon mehr wert auf die Gitarren und nähert sich dem Sludge. Der Song kriecht vor sich hin und Sänger Alex schreit sich seine Qualen von der Seele. KAVRILA werden immer wieder mit MANTAR verglichen, sind allerdings nicht so ausufernd wie die Bremer und vom Härtegrad nicht so heftig. Trotzdem kracht es ordentlich im Gebälk.

Krachfetischisten und Post-Hardcore-Jünger sollten KAVRILA eigentlich schon auf dem Schirm haben. Sollte es noch nicht so sein, dann ist Eile angesagt, denn die 12”-Vinyl-Variante gibt es auf limitiert auf nur 300 Exemplare in rot oder schwarz und auch die CD im Pappschuber mit Wurstband drumherum scheint es nur in einer Stückzahl von 50 Stück zu geben.

Shopping

Kavrila - Rituals II (Lim.Ed) [Vinyl LP]bei amazon18,99 €
04.12.2018

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Shopping

Kavrila - Rituals II (Lim.Ed) [Vinyl LP]bei amazon18,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30604 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kavrila auf Tour

27.12. - 28.06.18metal.de präsentiertSankt Hell 2018 (Festival)Colour Haze, Mustasch, Horisont, Motorjesus, Mammoth Mammoth, Kamchatka und KavrilaGruenspan, Hamburg

Kommentare