Northern Crown - In A Pallid Shadow

Review

NORTHERN CROWN aus Florida schlagen sich schon seit einigen Jahren als freischaffende Doom-Musiker durch. Die ersten beiden Alben wurden in Eigenregie veröffentlicht, ebenso wie das kürzlich erschienene „In a Pallid Shadow“. Inspiration findet das Trio offenbar bei Landsleuten wie SOLITUDE AETURNUS, doch die Musik erinnert auch an KRUX, den einstigen Nebenschauplatz von CANDLEMASS-Bassist Leif Edling.

Kurz notiert: NORTHERN CROWN – In A Pallid Shadow

Denn neben der ausgefeilten Gitarrenarbeit stechen NORTHERN CROWN durch treibende Keyboard-Sounds hervor, die sich ergänzend an die stampfenden Riffs haften und somit zum dichten Klang von „In A Pallid Shadow“ beitragen. Fast schon lässig führen die Musiker durch die Songs und erwischen die Zuhörer immer wieder mit eingängigen Melodien. So richtig auf den Punkt kommen NORTHERN CROWN allerdings nicht immer, wirken bei der ruhigen Nummer „A Vivid Monochrome“ gar etwas ziellos. Trotz aller Qualitäten bleibt also noch Luft nach oben.

03.08.2020

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'In A Pallid Shadow' von Northern Crown mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "In A Pallid Shadow" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32607 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare