Orphans Of Dusk - Revenant

Review

Kurz notiert:
Dass atmosphärischer Doom Metal nicht nur aus den nördlichen Breitengraden kommen muss, zeigen ORPHANS OF DUSK eindrücklich mit ihrer neuen EP namens „Revenant“. Dabei präsentiert sich die aus dem südlichen Pazifikraum stammende Formation ganz im Stile von MY DYING BRIDE, WOODS OF YPRES oder THE FORESHADOWING, auch wenn sie noch nicht ganz deren Klasse erreichen. Zwar findet man auf „Revenant“ genug mitreißende Melodien und Dramatik, aber es will noch nicht so recht der letzte Funken überspringen.
Dies ist aber nicht weiter tragisch, denn die Ansätze sind eindeutig vorhanden und wenn ORPHANS OF DUSK diese Trademarks noch weiter ausbauen, dann könnte aus ihnen etwas Großes entstehen.

03.05.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Revenant' von Orphans Of Dusk mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Revenant" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32639 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare