Profane And The Sacred - Chapter 1: A Long Time Coming

Review

KURZ NOTIERT

PROFANE AND THE SACRED sind eine neue Band aus England, die nach einer Single im letzten Jahr nun mit „Chapter 1: A Long Time Coming“ ihr Debütalbum veröffentlichen. Die Londoner kredenzen klassischen Stoner Metal/Rock. Die Zutaten sind die üblichen: schwere, doomige Riffs, rockige Leads, groovige Rhythmen zwischen langsam schleppend bis vorwärts treibend, Südstaatenflair, ein wenig psychedelisches, einige bluesige Momente, rauen, kraftvollen Gesang, organische Produktion. Die Riffs sind meist sehr straight und direkt. Überraschungen sucht man auf „Chapter 1: A Long Time Coming“ fast vergeblich, das Instrumental „A New Leaf“ sticht aber besonders hervor, wunderbar melodisch, melancholische Atmosphäre, mit Keyboard, ruhigen Akustikgitarren und Bass. PROFANE AND THE SACRED rocken erdig authentisch in der Schnittmenge aus DOWN, CORROSION OF CONFORMITY, BLACK SABBATH, BLACK LABEL SOCIETY und BURDEN, können aber mit keiner der genannten Bands so wirklich mithalten.

18.03.2015

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Chapter 1: A Long Time Coming' von Profane And The Sacred mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Chapter 1: A Long Time Coming" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32618 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare