Railway - Finally Back

Review

Endlich sind sie wieder da!!!!! Was habe ich darauf gewartet, jede Nacht habe ich gebetet, ehrfürchtig am Bette sitzend, immer und immer wieder habe ich den Herrgott darum gebeten. Ich schrieb Briefe an die Band, an Radiostationen, TV Sender und Magazine. Und Beharrlichekit zahlt sich schließlich aus, denn RAILWAY sind wieder da! Freut ihr euch auch so? Nein? Wieso denn nicht?

Vermutlich, weil ihr von den Herren noch nie etwas vernommen habt. Denn bei aller Liebe, so groß, wie die Band in der Bio gemacht und wie bedeutend deren Reunion angepriesen wird, ich habe noch in meinem Leben etwas von RAILWAY gehört. Und wenn nun einige sagen werden, gut, der olle Knauer ist ja auch gerade einmal 24 Jahre alt, so stelle ich dennoch die kühne These auf, dass ich die Band kennen würde, wäre sie so groß gewesen, wie es im Beipackzettel behauptet wird!

“Finally Back“ ist also das Comebackalbum der Männer, auch wenn es streng genommen kein wirkliches neues Album sondern eine Best Of ist. Daraufhin befinden sich 19 Songs, die irgendwo in der Mitte von 80er Hard Rock und Heavy Metal liegen. EUROPE vs ACCEPT, vielleicht ganz grob! Schlecht isses eigentlich nicht, muss ich sagen. Wenn ich mich so auf nen Zelthocker hänge, dabei die Plauze unter dem Shirt hervorluken lasse, während die eine Hand unter lautem Gebrüll eine Bierdose zerdrückt und die andere Hand, zur Faust geballt gen Himmel gestreckt wird, dann könnten die Stücke schon ihre Wirkung entfalten. Wirklich viel Pathos also, den RAILWAY durch ihre Songs verbreiten, aber so war das damals nun einmal, hehe, und irgendwie mag ich diese leicht prollige Musik. Die Songs sind gut komponiert, der Sound ist druckvoll und die meist mehrstimmigen Refrains bleiben im Ohr hängen.

Gewiss, man muss einerseits ein Faible für diese Art von Musik haben und andererseits auch in der Stimmung dafür sein, sonst zündet “Finally Back“ einfach nicht und auch ich hätte das Album dann wohl verrissen. Im Moment habe ich aber gerade Bock auf sowas, daher sollten Altrocker und jugendliche Bierliebhaber hier mal ein Ohr riskieren. Punkte gibt es dennoch nicht, da Best Of.

17.04.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Finally Back' von Railway mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Finally Back" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34280 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare