Stereo.pilot - Stereo.pilot

Review

Einsteigen, anschnallen, STEREO.PILOT haben das Cockpit geentert, und entführen dich auf eine kurze, aber sehr anregende Flugreise. Die vier Piloten können auf eine langjährige Flugerfahrung zurückblicken (u.a. FARMER BOYS), das Basislager ist der Flughafen der Schwabenmetropole Stuttgart.
Die dortige Anzeigentafel zeigt Verspätung für den Longplayer an, drum verkürzen die Piloten die Wartezeit mit der hier vorliegenden 5-Track-EP.
Konnten mich schon der Vorgänger und diverse Gigs der Piloten überzeugen, so haben STEREO.PILOT ihren Stil weiter verfeinern können und liefern hier fünf moderne Rocksongs mit Ohrwurmcharakter ab. Selber bezeichnen sie ihren Stil als „Super-Rock“. In eigenen Worten würde ich den Stil als eine Mischung aus Rock, Alternative und modernen Elementen bezeichnen, mit einem feinem Gespür für Melodien und einem ausdrucksstarken Gesang.
Der neue Gitarrist Dave hat viel frischen Wind ins Spiel gebracht, der Sechssaiter verleiht den Songs eine eigene Note, die Rhythmusarbeit ist treibend – schwer dabei nicht mitzuwippen, und das ist selten ein schlechtes Zeichen.
Größtes As im Ärmel der Piloten ist allerdings der ausdrucksstarke Gesang von Frontmann Kai. Zerbrechlich und kraftvoll zugleich, mit sehr viel Gefühl und Gespür für die melodischen Gesangslinien ausgestattet, fressen sich die Melodien im Kopf fest und wollen diesen fortan nicht mehr verlassen. Die vier kompakten Songs besitzen echten Ohrwurmcharakter, daran ändert auch das abschließende BILLY IDOL-Cover nichts („Rebel Yell“, was denn sonst..).
Die Version geht zwar in Ordnung, aber 1). Ist dieses Lied nun endgültig totgecovert, und 2). Muss man sich bei diesen kompositorischen Fähigkeiten nun beileibe nicht hinter Covern verstecken. Mir persönlich wäre ein weiterer neuer Song lieber gewesen.
Nichtsdestotrotz möchte ich hier allen Freunden eingängiger, alternativer und moderner Rockmusik eine unbedingte Kaufempfehlung aussprechen, die Songs haben es in sich!
Jetzt aber bitte schnell mehr nachlegen, will man keine Bruchlandung erleben.

04.11.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Stereo.pilot' von Stereo.pilot mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Stereo.pilot" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33491 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare