Summery Mind - Belonging

Review

Die gute Nachricht: SUMMERY MIND verstehen ihr Handwerk und haben darüber hinaus sogar ein gutes Händchen für eingängige Melodien. Die schlechte Nachricht: Auf Dauer krankt „Belonging“ an allzu deutscher Uniformität und ermüdender Gleichförmigkeit.

Vor allem das Tempo hätte die junge Truppe aus dem nordrhein-westfälischen Bad Salzuflen nahe Bielefeld auf ihrem zweiten Album etwas konsequenter variieren dürfen, gerne auch innerhalb der Songs. So zieht sich schleppendes Midtempo wie ein roter Faden durch eine Platte, die trotz vieler vergebener Chancen alles andere als schlecht geworden ist. SUMMERY MIND teilen hier das Schicksal der meisten deutschen Alternative-Rock-Formationen: Technisch absolut überzeugend bricht man doch zu selten aus den Genre-Standards aus und verlässt sich eher auf die gewohnte musikalische Hausmannskost.

Dabei ist großes Potential durchaus vorhanden: Die vier Jungs beherrschen ihre Instrumente und setzen vor allem dann wichtige Akzente, wenn sie wie in „Pretty Fake“ einen Hauch metallischer Härte ins Spiel bringen. Hinzu gesellt sich der kraftvolle und angenehm natürliche Gesang von Larissa Rieke, die den Songs Seele verleiht und auch in einer ruhigeren Ballade wie „Ablaze“ bestehen kann. Auch an Ambition mangelt es SUMMERY MIND keineswegs, umso besser würde ihnen da der Mut zu mehr unkonventionellen Ansätzen zu Gesicht stehen.

Trotz aller Kritik weiß „Belonging“ auf Anhieb zu gefallen und geht extrem schnell ins Ohr. Wer ein unterhaltsames Alternative-Rock-Album sucht, wird hier bestens bedient, so dass sich SUMMERY MIND vollkommen zurecht bereits eine ansehnliche Fanschar erspielen konnten. Diese unterstützten die Band auch finanziell, denn „Belonging“ wurde durch eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne realisiert. Um aber deutschlandweit breitere Aufmerksamkeit erregen und den bei mehrmaligem Hören auftretenden Ermüdungserscheinungen entgegenwirken zu können, müssten SUMMER MIND zukünftig noch stärker an Abwechslungsreichtum und Langzeitwirkung ihrer Songs arbeiten.

Shopping

Summery Mind - Belongingbei amazon13,33 €
23.07.2014

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Belonging' von Summery Mind mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Belonging" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Summery Mind - Belongingbei amazon13,33 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32834 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare