Superseed - Superseed

Review

Soundcheck Februar 2019# 13

Aus Bristol im Westen Englands kommt mit SUPERSEED eine neue Band um die Ecke, die sich musikalisch schwer einordnen lässt. Obwohl wir es mit drei Gitarristen zu tun haben, braucht man kein Riffgewitter erwarten, die Briten fahren eher in Richtung Alternative Rock oder sogar Britpop auf. Manche Songs stoßen auch in Psych-Rock- oder Post-Grunge-Gefilde vor, alle orientieren sich aber stark an den 80er und 90ern. Erinnerungen an Bands wie SMASHING PUMPKINS, OASIS oder SOUNDGARDEN kommen bei dem selbst betitelten Debüt von SUPERSEED immer wieder in den Sinn.

Dabei sind die Songs so mannigfaltig wie die drei erwähnten Bands, „Uneasy Swarm“ lässt durch die Trompete und durch das Saxophon sogar an eine langsame Version von DOG EAT DOG denken. Auch interessant: SUPERSEEDs drei Gitarristen übernehmen auch jeweils noch die Leadvocals. Hier bietet sich dem Hörer eine Stimmenvielfalt, die noch eine zusätzliche Abwechslung in die Songs bringt. SUPERSEED verlieren trotzdem nicht den roten Faden, der die verschiedenen Songs zu einem Album zusammenhält.

SUPERSEED kommen mit drei singenden Gitarristen

Die Band aus Bristol hat das Album komplett in Eigenregie aufgenommen und erst danach einen Labelvertrag bekommen. Trotzdem muss man keine Abstriche an der Produktion machen, „Superseed“ genügt den Ansprüchen, die man heutzutage an ein Album hat. Metal.de-Leser sollten sich allerdings langsam an „Superseed“ herantasten. Auch wenn die Songs schnell ins Ohr gehen, so wirken sie doch stellenweise sehr poppig und dürften daher ungewohnt für Freunde der härteren Rockmusik klingen.

Für eine höhere Wertung hätten SUPERSEED vorher die Ideen noch ein bisschen straffen müssen und überflüssigen Ballast über Bord werfen. Das abschließende „Let Yourself Go“ klingt z.B. wie eine eingeschlafene Version der SMASHING PUMPKINS und auch manch andere Songs leben nur durch die drei Stimmen, auf der instrumentalen Seite ist da noch Platz nach oben. Trotzdem kann man die Engländer gerne mal antesten.

Shopping

Superseed - Superseed (Digipak)bei amazon12,99 €
16.02.2019

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Shopping

Superseed - Superseed (Digipak)bei amazon12,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31292 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare