Systematic Soul Deadening - Ravaging Madness

Review

Einen bunten Stil-Mix legen uns die jungen Österreicher von SYSTEMATIC SOUL DEADENING auf ihrer ersten Platte “Ravaging Madness“ vor. Die Herren wildern sorglos in Black-, Thrash- und Death-Metal, sowie im Metalcore und basteln sich ihre eigene Interpretation derselben zusammen. Viele verschiedene Spielarten zu vereinen, sorgt ja bekanntlich für Abwechslung und schützt vor Langeweile. Nur im Fall der Innsbrucker ist genau dies das Problem.

Denn es fehlt einfach der rote Faden. Zusammenhangslos und ohne erkennbare Strukturen knüppeln sich SYSTEMATIC SOUL DEADENING durch die sieben Songs hindurch und verpassen es dabei einfach, eine homogene Mixtur aus den vielen Stilen zu recht zu zimmern.
Ist das Riffing noch durchaus gefällig – wenn auch nicht besonders innovativ – offenbaren sich eklatante Schwächen beim Songwriting. Würde man die Songs auseinander schnippeln und die Parts wahllos wieder zusammen kleben, würde kein Mensch einen Unterscheid bemerken. Für sich allein betrachtet, haben die jeweiligen Ideen durchaus Hand und Fuß, aber im Gesamtkontext ergibt das meiste wenig Sinn. Da hilft es auch nicht viel, wenn man einen durchaus begabten Trommler in seinen Reihen hat, der hörbar bemüht ist, das Ganze zusammen zu halten.

Wirklich schwer erträglich macht die Platte aber erst die Stimme von Sänger Fabio. Irgendwo verloren im Raum, ganz weit hinten, röchelt er vor sich hin, markiert den Superbösewicht, zehrt mit seinem dünnen Gekrächze an den Nerven und wirkt einfach nur deplatziert. Für kurzweilige Erlösung sorgen nur die annehmbar clean gesungen Passagen, die aber dermaßen in Metalcore-Klischees abdriften, dass es wiederum weh tut.

Dass jetzt die Produktion nicht so dolle ist und kaum so etwas wie Atmosphäre aufkommen lässt, darüber könnte man noch hinwegsehen, aber alles in allem lässt sich sagen, dass es mir wirklich schwer gefallen ist, “Ravaging Madness“ am Stück durchzuhören. Selbst für ganz Hartgesottene nur bedingt zu empfehlen. Meins ist das wirklich nicht!

07.06.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Ravaging Madness' von Systematic Soul Deadening mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Ravaging Madness" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33894 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare