Tank - EP 2007

Review

Galerie mit 20 Bildern: Tank - Rockharz 2017

Aus den Überresten der französischen Black/Death-Metal-Band DARK SIGNS gingen TANK hervor, die jetzt ihr un- bzw. selbstbetiteltes Debüt vorlegen.
Darauf sind drei Tracks zu finden, von denen aber nur zwei Stücke wirkliche Songs sind. Abzüglich des Intros, in dem man eine kleine Reise durch die örtliche Radiolandschaft miterleben darf, bleiben nur circa zehn Minuten Musik, was eine genauere Beurteilung des Tank Metals, wie die Band ihren Stil nennt, doch relativ schwer macht.

Generell würde ich TANK dem melodischen Death Metal, wie er auf der anderen Seite des Atlantiks zur Zeit schwer angesagt ist, zuordnen. So benennt die Band unter anderem CHIMAIRA und SLIPKNOT aber auch IN FLAMES, SOILWORK und CHILDREN OF BODOM als ihre Einflüsse.
Im ersten Song “Tank“ zeigen sich die Franzosen von ihrer aggressiveren Seite. Ein hektischer Thrasheinstieg, Moshparts zum Verschnaufen, ein melodischer Refrain. Eigentlich sehr Metalcore-mäßig, wäre da nicht Sänger Raf, der den Ball durch seine fiesen, nordischen Vocals flach hält.
Das zweite Lied “Brother In Arms“ geht auch ziemlich flott vorwärts und erinnert durch seinen melodischen, rockig/poppigen Chorus an neuere CHILDREN OF BODOM. Diesen Eindruck verstärken auch die, zugegebenermaßen exquisiten Soli. Daneben dann ruhigere Passagen, welche die angesprochenen IN FLAMES und SOILWORK zitieren.

Alles in allem liefern TANK mit ihrer ersten EP ein recht ordentliches Werk ab. Die Musiker beherrschen ihre Instrumente wirklich gut und auch die Produktion ist gelungen.
Als kritischer Metalfan wittere ich aber den Ausverkauf, da die Band doch mehr als offensichtlich über den großen Teich schielt. Etwas mehr Eigenständigkeit würde der Sache sicher nicht schaden.
Und überhaupt gibt es ja sowieso nur eine Band, die sich mit Fug und Recht die Stilbezeichnung Panzer Metal ans Revers heften dürfte. Und das sind BOLT THROWER!

11.12.2007

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31449 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare