Tiefgefroren - Schmerzgrenze

Review

Wie TOTENMOND oder sogar RICHTHOFEN soll das Ein-Mann-Projekt TIEFGEFROREN angeblich klingen…wenn es das nur würde! Stattdessen schmeckt das, was uns hier aufgetischt wird, doch eher wie gerade aufgetautes Ekelfleisch mit einem Schuss Lebertran, um den Geschmack zu versüssen. Und wer Bands wie CARAVAN OF SOULS kennt, weiss genau was ich meine: Billige Computer-Drums, die teilweise aus dem Takt kommen („Gottes Krieger“, „Für Immer Still“), schrecklich gefuzzte Gitarren, die besonders extrem in Songs wie „Die Nacht Kommt Über Dich“, „Im Totenreich“ und „Du Bist Kein Gott“ zur Geltung kommen, aber auch in sämtlichen weiteren Songs negativ auffallen, und unangenehm verzerrte Vocals, die mit jedem Wort das zuvor kredenzte Mahl erneut Tageslicht erblicken lassen möchten.

Zwar scheinen die Lyrics, soweit ich diese durch die Verzerrung verstehen kann, teilweise ganz interessant zu sein, doch was nutzt ein noch so guter Text, wenn man ihn erstens nicht verstehen kann und man zweitens nach jeder Silbe und jedem Ton gewillt ist, sich diesem Wechselspiel aus Sadismus und Masochismus zu entziehen, ganz davon abgesehen, dass sich alle Tracks, bis auf das mit Pianoklängen beginnende „Schöner Schein“, in Rhythmus und Melodie teilweise bis auf’s Haar gleichen?

„Schmerzgrenze“ ist ein Album, das die selbige weit überschritten hat und einfach nur quält, langsam und möglichst grausam.

28.06.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Schmerzgrenze' von Tiefgefroren mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Schmerzgrenze" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33512 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

6 Kommentare zu Tiefgefroren - Schmerzgrenze

  1. Bastian sagt:

    Hundsmiserable Produktion, saumäßig programmierte Drums, Billigakkorde, mit denen sich nicht mal eine Grundschulband ans Tageslicht trauen würde – Mr. Tiefgefroren schafft es sogar, sich selbst bei den einfachsten Melodien ständig zu verhaspeln und aus dem Takt zu kommen. Wenn DAS das Ergebnis von 10 Jahren musikalischer Tätigkeit sein soll, möchte ich dem verantwortlichen "Künstler" dringend empfehlen, schleunigst das Fachgebiet zu wechseln.

  2. sandy81 sagt:

    Also dafür das Tiefgefroren ein Ein-Mann-Projekt ist und wahrscheinlich nicht die Möglichkeit hat exakte Studioaufnahmen zu produzieren finde ich die CD klasse,aber wahrscheinlich sind die kritiker hier etwas HÖHR-VERWÖHNT! Man kann echt stolz sein wenn man eine CD allein produziert OHNE irgendwelche Hilfe von aussen dafür ist sie spitze aber der Macher dieser CD sollte auf die GRUNDSCHULKritik nicht hören und einfach weiter produzieren .

    8/10
  3. herr.b sagt:

    Für Bemühungen alleine gibt es nach wie vor keine Punkte. Mag ja sein, dass Herr Tiefgefroren das alles furchtbar nett gemeint hat, aber dadurch wird die Musik auch nicht besser. Wenn man sich ein bisschen anstrengt und ein klein wenig Ahnung hat, dann kriegt man übrigens selbst mit vergleichsweise primitiven Mitteln einen ordentlichen, charismatischen Sound hin. Auch ohne Studio. Gute Songs braucht man dann aber trotzdem…

  4. Anonymous sagt:

    Oh Sandy well,
    you came and you gave without taking,
    but I sent you away.
    Oh, Sandy well,
    you kissed me and stopped me from shaking,
    and I need you today. Oh, Sandy!

    Yesterday’s a dream, I face the morning
    cryin‘ on a breeze, the PAIN is callin‘

    Auch wenn Du im Auftrag der Ein-Mann-Band versuchst, das Schiff vor dem Sinken zu bewahren, diese CD ist und bleibt GROTTENSCHLECHT – und zwar nicht auf Grundschulniveau, sondern auf…was kam noch gleich vor dem Kindergarten…?

  5. beast sagt:

    Ich finde auch das man hier die Bemühungen von Tiefgefroren einfach nicht sieht,er macht das Toll mir gefallen auch die Texte sehr gut wahrscheinlich haben die Leute die die Texte nicht verstehen ihr Hörgerät zu Hause vergessen hahahahaha

    9/10
  6. stendahl sagt:

    Ich finde das Zeux so gut wie STRIBORG. Was heute angeboten wird, spottet manchmal jeder Beschreibung.