Torture Killer - For Maggots To Devour

Review

SIX FEET UNDER sind eigentlich eine Band, die mir abgesehen von „Warpath“ und ihren „Graveyard Classics“, nie sonderlich zugesagt haben. Eintönig, langweilig und noch dazu war Chris Barnes Geblaffe schon immer Geschmackssache. Umso verwunderlicher, dass mir „For Maggots To Devour“, das Debüt der Finnen von TORTURE KILLER, einigermaßen reinläuft. Dabei wird hier zum Großteil SFU in Reinkultur geboten. Kein Wunder, wenn man als eine Coverband der Ami-Deather startete und sich nach einem Song von ihnen benannt hat. Dass es hier also solides, bodenständiges, treibendes Riffing mit wenig Melodie komplett ohne Soli und pushendes Drumming zuhauf gibt, muss demzufolge nicht erwähnt werden. Dass Sänger Liuke Barnes-like in den Untiefen des Guttorals röchelt und grunzt, liegt ebenfalls auf der Hand. Es darf demnach aufs Heftigste abgeschädelt werden. Warum aber ist „For Maggots To Devour“ für mich kein subjektiver Verrisskandidat? Vielleicht weil TORTURE KILLER ihrem Tribut an SFU noch ein wenig BOLT THROWER-Walzenhaftigkeit beigemischt haben? Oder vielleicht, weil die Lyrics (mit Ausnahme von „Fuck Them When They Bleed“) durchweg erheiternd sind? Es ist wirklich eine Leistung, die bekannte Gore-Thematik („I am the god of gore“) in immer neue Wortabfolgen zu packen. Und das über eine komplette CD-Spielzeit! Gut, der geistige Gehalt ist meist nicht höher als der einer verfaulten Tomate („You got a death wish / I’m gonna fucking kill you / Motherfucker, die die die“), was aber nichts daran ändert, dass so der trübe Dezemberalltag durch diese gewisse Dumpfbacken-Komik kurzzeitig aufgehellt wird. Und mal Hand aufs Herz…Tracks wie „Flesh Breaks To Open Wounds“, „No Time To Bleed“ oder „Strangulation“ hätten SFU auch nicht besser hinbekommen. Somit steht am Schluss folgende Abrechnung: 10 Punkte (Abgehfaktor) + 7 Punkte (Riffing und so) + 3 Punkte (lyrischer Humorbonus) + 0 Punkte (Eigenständigkeit) = 20 Punkte : 4 (Kriterien) = 5 Punkte insgesamt. Kill, chop, hack, stab, basta!

Shopping

Torture Killer - For Maggots to Devourbei amazon39,97 €
05.12.2003

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'For Maggots To Devour' von Torture Killer mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "For Maggots To Devour" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Torture Killer - For Maggots to Devourbei amazon39,97 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Torture Killer - For Maggots To Devour

  1. anonymus sagt:

    Muß man sich diesen viertklassigen Abklatsch wirklich geben…. ? Ich denke nicht…

    3/10