Unsung Zeroes - Fading Out

Review

Die „Fading Out“ EP ist der dritte Release der Pop Punker Unsung Zeroes aus Florida und hat eine gute viertel Stunde gute Unterhaltung zu bieten. Die vier Eigenkompositionen und die Coverversion von Genesis‘ „Invisible Touch“ gehen sehr schnell ins Gehör und bleiben auch eine Weile dort kleben. In Sachen Produktion kann das Quartett durchaus mit Kollegen wie Blink 182 mithalten, denn auch hier wurde saubere Arbeit geleistet. Die einfache Strickart der Songs dreht der CD aber auf Dauer auch wiederum den Strick, da nach gewisser Zeit die Strukturen schnell durchschaut sind und somit wenig spannend bleiben. Aber vielleicht ist das ja der Preis eines Hitalbums, dass es eben vergänglich ist. Fans der kommerziellen Punk Rock Musik sollten sich auf jeden Fall mal mit dieser Band beschäftigen, da durchaus Potential zu größeren Erfolgen besteht. Für alle anderen Musikanhänger wird auch diese Band wahrscheinlich nur eine unter vielen „ganz netten“ bleiben, wenn auch vielleicht eine der netteren.

Shopping

Unsung Zeros - Fading Outbei amazon7,14 €
22.04.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Fading Out' von Unsung Zeroes mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Fading Out" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Unsung Zeros - Fading Outbei amazon7,14 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32703 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare