Kein Cover

Varathorn - The Lament Of Gods

Review

Daß auch Griechenland (neben Rotting Christ und Necromantia) mit respektabler Musik aufwartet, wollen die (angeblich) schon seit 1989 bestehenden Varathorn unter Beweis stellen. Dieses Vorhaben scheitert zwar nicht vollkommen, aber richtig gelingen tut’s dann auch nicht. Gut, sie klingen selbstverständlich nicht nordisch, was ja schon mal etwas ist, aber mit „unearthing the culture of the ancients, forgotten myths and magic for inspiration…“ schraubt die Plattenfirma dann doch zu hoch. Für diese spricht nicht gerade, daß sie dieser EP das (wohl verkauftsträchtige) Black-Metal-Banner anheftet. Wenn schon plakative Kategorie, dann vielleicht Dark-Metal – jedenfalls sind Aggression und Tempo eher gemäßigt. „Fire Spell/Forbidden Lust“ mit seinen atmosphärischen Parts erinnert zu Teilen an von Tiamat und auch entfernt an Moonspells , was wohl u.a. am Gesang bzw. dem speziellen Gröhlen/Grunzen liegt. Wären alle Stücke so ausgefallen, würd ich der Sache vielleicht sogar 8 Punkte geben, aber so… zu auffallend sind die kreativen und kompositorischen Schwächen – alles noch zu weit vom Attribut „reif“ entfernt. Das deathlastige „Warrior’s Nightmare“ hat eigentlich nichts Erwähnenswertes – „The world through ancient eyes“ bietet einen Dimmu-Borgir-mäßigen Pianolauf und ein paar nette Fanfaren, aber berührt nicht weiter. „Beyond the Grave“ nervt mit künstlichstem, quitischigem Streicher-Einsatz – also nächstes und letztes Stück: Und dieses ist – freilich passend zum unirdischen Sagenstoff (und der Cover-Welle) – „Nuns have no fun“ (man beachte die Slogan-auf-T-Shirt-Druck-Tauglichkeit 🙂 von Mercyful Fate, das ziemlich verlustlost wird. Über die ganze, 26minütige Spielzeit fällt die druckarme Produktion leicht negativ ins Gewicht – hat aber immerhin was von archaischer Katakombe… Ende.

13.03.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Lament Of Gods' von Varathorn mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Lament Of Gods" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32855 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare