Vetus Supulcrum - Windswept Canyons of Thule

Review

Über das niederländische Produktivitätsmonster Maurice de Jong haben wir in letzter Zeit häufiger berichtet. Wobei es kaum möglich ist, alle Aktivitäten des Musikers aufzuzeichnen. GNAW THEIR TONGUES dürfte aktuell am bekanntesten sein. Unter dem Banner VETUS SUPULCRUM veröffentlicht de Jong seit vergangenem Jahr Dungeon Synth. „Windswept Canyons of Thule“ ist seitdem bereits die fünfte Veröffentlichung des Projekts. Daneben komponiert de Jong unter den Namen SCHEMER HEER und DRUK YUL weitere Musik aus dem Genre.

VETUS SUPULCRUM – Hinein ins Mordor-Feeling

Den ersten musikjournalistischen Reflex unterdrückend, schieben wir die Phrase „Klasse statt Masse“ zurück in die Schublade. De Jong ist ein Geysir von musikalischen Ideen und trotz der kurzen Pausen zwischen den einzelnen Veröffentlichungen wirken die Alben keinesfalls unausgereift. Der Niederländer arbeitet permanent an Musik und, das mag für viele andere Musiker hart sein, die Inspiration fliegt ihm vermutlich einfach zu.

„Windswept Canyons Of Thule“ orientiert sich weg von klassischen Lo-Fi Synth-Klängen. Flächige Keyboards mit einfachen Melodien werden dabei durch martialische und düstere Töne ersetzt. Stampfende Rhythmik führt den Hörer hinaus aus Auenland und Lothlórien. Diese Reise endet südwärts in Mordor. So gesehen ist VETUS SUPULCRUM der ursprünglichen Pionierarbeit von MORTIIS näher als modernem Dungeon Synth, ohne allerdings die Klasse des Magnum Opus „Keiser av en dimensjon ukjent“ (1995) zu erreichen.

„Windswept Canyons of Thule“ passt in de Jongs Katalog

Bekanntermaßen ist Herr de Jong kein Freund von Fröhlichkeit. Wir denken an den verschrobenen Black-Metal-Ausflug „In The Lugubrious Silence Of Eternal Night“ (2020) von GOLDEN ASHES. Entsprechend düster ist auch seine Interpretation des Dungeon Synth auf „Windswept Canyons of Thule“. Diese gewohnt kompromisslose Grundausrichtung geht etwas zu Lasten der Abwechslung. Eine düstere Wand ohne Schlupflöcher.

Shopping

Vetus Supulcrum - Windswept Canyons of Thule [Vinyl LP]bei amazon20,09 €
09.11.2020

Stellv. Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Windswept Canyons of Thule' von Vetus Supulcrum mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Windswept Canyons of Thule" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Vetus Supulcrum - Windswept Canyons of Thule [Vinyl LP]bei amazon20,09 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32825 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare