Zonata - Reality

Review

Die schwedische Formation Zonata besteht zwar erst seit 1998, hat aber schon eine Diskographie mit immerhin drei Einträgen vorzuweisen, einschließlich des vorliegenden Werkes „Reality“. Nach der MCD „The Copenhagen Tapes“, die man seinerzeit in Eigenregie eingezimmert hat, folgte alsbald der erste Longplayer „Tunes of Steel“, außerdem könnte die Truppe dem einen oder anderen von euch schon einmal beim Genuss eines der Unerhört-Sampler aus dem Hause Rock-Hard untergekommen sein. Soviel zur Vorgeschichte der aufstrebenden Band, deren Mitglieder übrigens mit einem Durchschnittsalter von gerade mal 19 Jahren wahrlich als Youngster bezeichnet werden können, nun zur musikalischen Seite: Es geht hier über die Dauer einer Dreiviertelstunde recht Hammerfall-lastig zur Sache, ein Grossteil der Songs bewegt sich im mittleren Geschwindigkeitsbereich, so wie beispielsweise die schmissigen Albumlichtblicke „Divided we Stand“ und „Hollow Rain“, welche beide mit einem starken Refrain und eingängigen Riffs aufwarten. Weiterhin dringt man auch mal in eher speedigere Gefilde vor, wie „Illusion of Madness“ oder der Unerhört-Track „Gates of Fear“ zeigen, letzterer stammt übrigens noch aus den Tagen der Demo-CD. Erfreulich wenige bombastische Keyboardeinlagen sind auf der CD verwand worden, und die Tatsache, dass ein solch namhafter Cover-Künstler wie Derek Riggs (Iron Maiden) bei „Reality“ am Werke war, macht das Scheibchen weiterhin nicht nur akustisch zu einem Schmankerl. Das futuristische Frontartwork ist sicher eines der besseren Motive in einem von Klischees überschwemmten Genre. Schlussendlich bleibt festzuhalten, dass Zonata einen Band mit viel Potential und solidem handwerklichen Können sind, deren Songs Rückgrat und Gefühl besitzen. Es bleibt demnach abzuwarten, ob mit dem nächsten Album ein Meilenstein des PM das Licht der Welt erblickt, oder ob die junge Truppe wie so viele andere in die Mittelmäßigkeit abgleitet. Hoffen wir das beste…

30.03.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Reality' von Zonata mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Reality" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Zonata - Realitybei amazon60,22 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34602 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Zonata - Reality

  1. soulsister sagt:

    Nach einem eher schwachen "Tunes of Steel" bringen Zonata mit "Reality" ein wirklich respektables, und für Power Metaller hörenswertes, Album unter die Leute. Anscheinend haben Zonata aus ihren alten Fehlern gelernt und zeigen durch ihr jetzt besseres Songwriting das wirklich noch mehr in ihnen steckt. Lange wirds nicht mehr dauern wo wir Zonata fest zu den gängigen Progressiv/Power Größen wie Stratovarius und Konsorten zählen können. Nur weiter so…

    8/10