Star.fm
Interview mit Lisa Kunze von Star.fm

Special

Zum von metal.de präsentierten Launch des neuen Metalstreams FROM HELL des Berliner Radiosenders STAR FM haben wir einmal einen kleinen Blick hinter die Kulissen geworfen. Wir wollten erfahren, was der Grund für diesen Stream war, wie die Leute ihn aufnehmen und was dem potenziellen Hörer und auch der potenziell interessierten Band geboten wird. Daher schnappte ich mir die Chefin der Musikredaktion Lisa Kunze zu einem kurzen virtuellen Gespräch um Euch mit allen nötigen Infos versorgen zu können.

Star.fm

Wie kam es zu der Idee einen eigenen Stream nur für Metal zu launchen? Habt Ihr in diesem Bereich eine erhöhte Nachfrage erkannt?

Ja, auf jeden Fall! Und weil SLIPKNOT schon um neun Uhr nicht jedermanns Sache ist, war schnell klar: wir brauchen einen eigenen Internet-Stream für die, die gerne mit dieser Musik aufwachen.

Was hatte es denn mit der Aktion „Ride’n’Rock“ auf sich, mit der Ihr den Launch begangen habt?

Wir haben einen passenden Rahmen gesucht um den Startschuss für unsere Streams (es gibt auch noch einen Classic-Rock-Stream) zu geben. Und da das Wetter die Leute eh nach draußen zieht und wir ein Publikum brauchten, was beide Musikstile mag, war schnell klar, dass wir ein Biker-Treffen organisieren.

Welche Bereiche des Genres Metal sollen abgedeckt werden, was erwartet den Hörer?

Bei „STAR FM – FROM HELL“ geht es vordergründig darum den ganzen Metalheads und -fans ein Zuhause zu geben. Mir ging es auch oft so, dass ich gar nicht wusste, welchen Sender ich hören soll, obwohl ich ja GENAU weiß, was ich mag und mit dem klassischen Radio manchmal nicht so viel anfangen kann, weil es mir zu sehr nach „Mainstream“ klingt. Musikalisch bewegen wir uns, um es mal etwas griffiger an Bands fest zu machen, zwischen: SLAYER, METALLICA, QUEENS OF THE STONE AGE und auch mal SOCIAL DISTORTION. Es geht darum ehrliche, gute Bands zu spielen.

Können sich auch Undergroundbands bei Euch mit einem kleine Promopäckchen bewerben?

Klar, auf jeden Fall. Wir wollen doch ein zu Hause für ALLE sein, egal ob groß oder klein. Wichtig ist nur, dass die Songs in Studioqualität aufgenommen wurden und gut sind. Also wirklich gut. Am Besten geht man da nochmal mit unabhängigen Leuten in den Realitäts-Check. Das kann Wunder bewirken.

Gab es schon erste Reaktionen seitens der Hörer als der Stream bekannt gemacht wurde?

Ja, ein paar. Durchweg positiv, was mich sehr gefreut hat.

Was erwartet Ihr Euch von den beiden Streams?

Wir wollen einfach Rock für jeden spielen. Es soll mit seinem gitarrenlastigen Musikgeschmack niemand mehr auf der Strecke bleiben. Egal, ob eher soft oder hart, oder, oder, oder…Es sind nämlich noch weitere Streams in Planung.

Zum Abschluss kannst Du unseren Lesern vielleicht noch einmal sämtliche Infos geben: Wo, was, wann, wie?

Einfach auf www.starfm.de gehen und da auf den FROM-HELL-Button klicken. Der Rest ergibt sich von alleine. Wir spielen 24 Stunden feinsten Rock der härteren Gangart. HAVE FUN!

26.05.2009

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34300 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare