Callenish Circle
Callenish Circle

Interview

Interview mit Patrick Savelkoul, dem Mastermind von Callenish Circle dessen neues Album "Flesh Power Dominion" gewaltig Arsch kickt !!!!

Callenish CircleWie liefen die Verkäufe von eurem lezten Album „Graceful… yet Forbidding“ ? Seid ihr mit den Absatzzahlen zufrieden ?

Um Dir die Wahrheit zu sagen: Ich habe keinen Schimmer über die momentanen Absatzzahlen dieses Albums. Ich weiß nur das es in den Benelux so in etwa 1200 – 1500 Kopien waren, was auch nicht schlecht war für das dieses relative kleine Gebiet der Benelux. Die europäische Veröffentlichung war damals noch nicht so lange raus und ich habe keine Ahnung wie es da momentan aussieht. Wir hatten dieses Album auch in vielen anderen Gebieten linzensieren lassen. Es ist momentan echt schwer zu sagen wieviel wir davon überhaupt gesamt abgesetzt haben.

„Graceful… yet Forbidding“ wurde ja mit Unterstützung von Henry Sattler aufgenommen. Euer neues Album wurde von Andy Classen im Stage One Studio aufgenommen werden. Was habt ihr euch davon erwartet ?

Wir haben das Album bei Andy Classen aufgenommen, weil der Sound dort sehr überzeugend ist. Aber wir sind dennoch sehr zufrieden mit der Leistung die Henri und Bertus im Franky´s Recording Kitchen bei „Graceful… yet Forbidding“ abgeliefert haben. Der Sound des neuen Albums ist aber noch ein weiterer Schritt für uns nach vorne. Wir waren wirklich überrascht als wir das gemasterte Album zum ersten Mal hörten. Gemastert wurde das ganze in den Wisseloord Studios welche auch schon Judas Priest, Whitesnake und Queensryche in ihren Räumen hatten. So haben wir jetzt mit unserem neuem Album ein Maximum an Soundqualität.

Wo nehmt ihr die ganzen Ideen für eure Songs her und wie geht ihr vor beim Songwriting ?

Nun wir versuchen die besten Elemente aus allen verschiedenen Musikrichtungen in den Callenish Circle Sound einzubinden. (Death, Thrash, Black, Doom und auch Heavy Metal). Meistens bringt einer unserer Gitarristen die Riffs und zeigt sie uns. Danach versucht der Drummer und der Bassist das Beste. Wir bauen so lange rum bis wir auch 100 % ig zufrieden sind. Das ganze dauert auch realitiv lange bei uns weil wir sehr pingelig bei unserer Arbeit sind. Zu guter Letzt wird nur noch der gesangliche Teil zugefügt.

Wart ihr kürzlich auch tourmäßig unterwegs ? Wenn ja wie verliefen die Reaktionen der Fans und wie nahmen sie euer neues Material auf ?

Unglückerweise waren wir nie auf einer grossen Europa Tour bis jetzt. Meist sind es vereinzelte Shows oder kleine Wochenend Tourneen in den Benelux. Wir hatten schon Wochenend Tourneen mit Macabre aus den Staaten und wir haben außerdem schon eine Show mit ihnen in Deutschland gespielt. Die Resonanz war überaus positiv und wir versuchen auf unseren Auftritten wirklich „Arsch zu kicken“ mit unserem Sound und viel dezentem Licht. Im April/Mai dieses Jahres werden wir wahrscheinlich mit Amon Amarth und Vomitory auf Tour gehen. Ich hoffe man sieht dort einen Haufen Leute.

Was dürfen wir in naher Zukunft von Callenisch Circle erwarten ? Wird der Kurs beibehalten oder versucht ihr eure Musik mit anderen Stilen, wie es bei vielen anderen Bands der Fall ist, zu verknüpfen ?

Callenish Circle machen Metal und werden auch in Zukunft Metal machen. Immer ! Das neue Material auf unser neuen CD ist wiederum sehr aggressiv und geht in Sachen Eingängigkeit wieder um ein Stück weiter als unser letztes Material. Wir haben aber dennoch den typischen Callenish Circle Sound.

Was habt ihr für persönliche Hobbies und Interessen ?

Nun, die meiste Freizeit verbringe ich mit Callenish Circle. Ich kümmere mich auch um das ganze Band-Drumherum wie Management. Außerdem bin ich ein großer Fußball Fan. „Feyenoord Rotterdam“ sind meine Favoriten. Es gibt viele Leute in Deutschland die unser Team hassen weil wir sehr viele gewalttätige Hooligans hier haben. Hehehe. Es gibt immer sehr viel Ärger wenn „Feyenoord Rotterdam“ in Deutschland spielen und ich denke das Team hat einen sehr schlechten Ruf in den restlichen europäischen Staaten. Nebenbei habe ich noch einen Full-Time Job bei dem holländischen Recordlabel Hammerheart Records, wo ich als Promoter angestellt bin. Kurz und bündig. Musik hat einfach einen sehr hohen Stellenwert in meinem Leben.

Wie kam eure letzte Scheibe in Holland an ? Oder seid ihr mehr eine allgemein europäisch vertretene Band ?

Wir hatten schon immer einen recht guten Ruf in den Benelux. Den haben wir uns die letzten Jahre aufgebaut. „The Graceful… yet Forbidding“ – Album war eigentlich das ausschlaggebende, auf andere europäische Staaten überspringende Album. Es freut uns wirklich stark, auch Fans in anderen europäischen Ländern zu sehen. Ich denke Callenish Circle hat auch genug, um im restlichen Europa anzukommen. Ich habe volle Hoffnung mit unserem neuen Label Metalblade dies auch zu erreichen.

Was denkst du über die holländische Metal Szene ? Gibt es in Holland eine große Szene, oder findest Du das in anderen europäischen Ländern Metal mehr ankommt ?

Ich denke die Szene hier ist wirklich gut und es gibt auch einen Haufen guter Bands hier. Als Beispiel gleich God Dethroned welche auch bei Metal Blade sind. Sinister, Severe Torture oder Mangled welche bei Hammerheart Records sind. Centurian haben kürzlich bei Listenable unschrieben und Osmose hat auch wieder drei neue holländische Bands genommen. (Cirith Gorgor, Inhume und Houwitser). Außerdem gibts ja in Holland auch sehr viele Gothic Bands wie z.B. After Forever, Within Temptation, Orphanage oder die guten alten The Gathering welche sehr viel Abwechslung in die holländische Metal Szene bringen. Es gibt aber noch sehr viele unzählige andere gute holländische Bands, die ich aber hier leider nicht aufzählen kann.

Welche Bands habt ihr als Vorbild ? Also ich höre, wenn ich mir eurer Hammer – Album „Graceful… yet Forbidding“ anhöre immer alte Sentenced Scheiben raus. Welche Bands haben euch sehr beeinflußt ?

Meine persönlichen Favoriten sind Bands wie Death, At the Gates („Slaughter of the Soul“ ist nach wie vor ein Top Album“, Bolt Thrower (Ihr neues Album tritt wieder gewaltig Arsch), Dissection und Anathema. Ich mag auch sehr The Crown und God Dethroned und viele viele andere Bands. Ich glaub ich muss nicht zweimal sagen, dass ich mir wirklich sehr sehr viele Bands anhöre. Sentenced mochte ich eigentlich noch nie so gern. Sie machen wirklich gute Musik, aber es ist nicht so mein Ding. Aber Gitarristen finden sicher sehr viel gefallen an Sentenced.

Was soll eurer Bandname „Callenisch Circle“ aussagen und welche Bedeutung hat der Albumtitel „Flesh Power Dominion“ ?

Ein Callenischer Zirkel ist eine mythologischer, stonehengeähnlicher Platz im hohen Norden Schottlands. Vor vielen Jahren wurde dort ein Zirkel mit vielen grossen Steinen gefunden, wobei sich aber keiner erklären konnte welchen Zusammenhang diese haben. So hat sich nach einiger Zeit ein Mythos gebildet, welcher beschreibt, dass sich einmal im Jahr ein Geist im Callenischen Zirkel zeigt. Das verbirgt sich hinter dem Bandnamen Callenish Circle. Unsere Album Titel sprechen für sich selbst, denke ich.

Wovon handeln eure Texte ?

Meist von der persönlichen Ansicht des Texters zu Dingen mit emotionalen Gefühlen die jede Person in ihrem Leben hat und mit denen man fertig werden muss. Die meisten Texte werden von unserem Gitarristen Ronny geschrieben. Ich bin nicht unbedingt so der beste Texter…

Wie würdet ihr selber euren Stil bezeichnen ?

Nun ich würde es als einen Mix aus Melodie mit vielen anderen Metalstilen bezeichnen. Einflüsse sind genug vorhanden. Death, Doom, Black und sehr viel typischer Heavy Metal. Die meisten die uns beschreiben müssen, tun sich etwas schwer uns zu kategorisieren. Ich denke wir haben schon unseren typischen Sound gefunden über all die Jahre. Aggressiv und eingängig . Die ultimative Thrash Attacke !!! Hell yeah !!!

Hat sich bei euch je was am Line – Up geändert, oder seid ihr immer noch die Original Besetzung die ihr immer wart ?

Seit 1994 gibt es immer den gleichen Kern von CC. Gavin am Schlagzeug, Ronny an der Gitarre. Ich bin der jenige der CC im Jahre 1992 mit unserem Ex-Gitarristen Jos gegründet hat. Wir hatten die ganzen Jahre über Wechsel an der Gitarre und am Bass aber das jetztige Line-Up ist sehr stabil und relativ fest.

Die letzten Worte gehören wie immer der Band !!!

Danke für eure Unterstützung und viel Glück mit eurem Top Magazin ! Ich hoffe es werden sich viele unser neues Album „Flesh Power Dominion“ zulegen, dass seit Februar 2002 ja erhältlich ist. Ich hoffe viele von euch auf unserer Tour im April/May 2002 sehen zu können. Wenn ihr noch Infos zu Callenish Circle braucht. Für Fans steht unsere Homepage www.callenish-circle.com immer offen. Metal till death !!! See you !!!

11.05.2002

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32856 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare