Corvus Corax
Live auf dem Hexenfest Burg Satzvey

Konzertbericht

Billing: Corvus Corax
Konzert vom 30.04.2013 | Burg Satzvey, Mechernich-Satzvey

Corvus Corax

Das jährlich stattfindende Hexenfest auf Burg Satzvey in der Nordeifel, ist mittlerweile zu einer richtigen Institution in Sachen Mittelalterbands geworden. Treten dort schon seit Jahren lokale Bands wie SPECTACULATIUS, CAPUT DRACONIS oder DIE IRRLICHTER auf, so holt sich die Veranstalterin Patricia Gräfin Beissel auch immer wieder deutschlandweit bekannte Acts zu diesem Ereignis. In den letzten Jahren waren u.a. SALTATIO MORTIS oder SCHELMISH zu Gast, 2013 durften die Besucher die selbsternannten bzw. verdienten Könige der Spielleute, CORVUS CORAX, empfangen.

Corvus Corax

Und CORVUS CORAX werden gebührend empfangen, auch wenn die Menge anscheinend größtenteils nicht mit dem Material der bereits 1989 gegründeten Combo vertraut ist. Egal, denn die mitgebrachten oder angereisten Fans tragen auch von Anfang an dazu bei, dass die Spielleute Vollgas geben – und zwar in typischer CORVUS CORAX-Manier. Angefangen mit dem flotten „Bibit Aleum“ gleich in die Vollen. Von Beginn an fällt auf, dass CORVUS CORAX, im Gegensatz zu vielen ihrer Artgenossen, auch ohne elektrische Gitarren begeistern können. Zwar haben die Musiker nicht solche Mitsinghits oder Partynummern wie die Kollegen von SALTATIO MORTIS, jedoch verfügen sie mit ihrer unverwechselbaren Art über ganz eigene fesselnde Nummern.

Corvus Corax

Das realtiv neue „Sverker“ wird genausogut empfangen wie „Fiach Dubh“, „Mille Anni Passi Sunt“ oder „Venus Vina Musica“.“Trinkt vom Met“, bei dem ordentlich Met für die erste Reihe ausgehändigt wird, sorgt für eine kurze Pause, bevor es mit Krachern wie „Havfrue“, „Spielmannstanz“ und „Ragnarök“ feucht fröhlich weiter geht. Die Menge frisst Sänger Castus Rabensang zwar nicht völlig aus der Hand, allerdings taut die Menge nach und nach immer mehr auf, auch dank der bereits genannten anwesenden Fans.

Corvus Corax

Trommelsoli werden durch mittänzeln gewürdigt und frenetischer Applaus unterstützt Hatz, Harmann der Drescher und Steve, die sowieso, während der mehr als 90 Minuten langen Show, alles geben. Ganz ehrlich, CORVUS CORAX gehören zu den treibensten der Mittelalterbands. Hier bleibt kaum ein Fuß auf dem Boden. Zum Schluss des abwechslungsreichen Sets kommen u.a. noch „Platerspiel“ und „Chou Chou Sheng“ zum Einsatz. Und trotz der Tatsache, dass bereits einige Zuschauer Richtung des Hexenfeuers gehen, lassen es sich CORVUS CORAX nicht nehmen, bis zum Schluss durchzuzocken. Und wie nah die Band bei ihren Fans ist, kann man daran sehen, dass u.a. Castus Rabensang, Wim und Norri fleissig Autogramme geben. Klasse Band, tolle Show, gerne wieder!

Corvus Corax

14.05.2013

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30533 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Corvus Corax auf Tour

21.12.18metal.de präsentiertCorvus Corax - "Skál" Tour 2018Corvus CoraxPassionskirche, Berlin
22.12.18metal.de präsentiertCorvus Corax - "Skál" Tour 2018Corvus CoraxPassionskirche, Berlin

Kommentare